HM Medical Clinic

Even if Viagra is not needed, it is possible that the doctor will be able to determine the etiology of erectile dysfunction and prescribe appropriate treatmen viagra australia it doesn't pay to forget about sexual activeness even at the first sings of malfunction.

Biofeedback-wien.at

Handerwärmungstraining bei Morbus Raynaud-Syndrom
Das Raynaud-Syndrom (Morbus Raynaud) ist eindie durch anfallsweises
Erblassen der Hände oder Füße aufgrund von gekennzeichnet ist. Unter
Umständen können auch Nase und Ohren betroffen sein. Etwa 3% der Bevölkerung leiden an
einem primären M. Raynaud (siehe weiter unten). Frauen sind fünfmal häufiger betroffen als
Männer. Bei stillenden Frauen können auch die Brustwarzen betroffen sein, während des
Stillens verfärbt sich die jeweilige Brustwarze weiß. Manifestationsalter des primären M.
Raynaud meist zwischen dem 20-40 Lj. Die Erkrankung ist nach ihrem Entdecker – dem
französischen Arzt(1834–1881) – benannt. Umgangssprachlich wird sie
auch als Weißfingerkrankheit oder Leichenfinger bezeichnet, andere Bezeichnungen
hinsichtlich der Symptome sind Digitus mortuus (Totenfinger) oder Reilscher Finger.
Normalerweise versucht der Körper im Falle einer Kälteexposition, den Wärmeverlust zu
minimieren, indem mehr Blut von oberflächlichen Hautgefäßen in tiefere Körpervenen
geleitet wird. Dem Raynaud-Syndrom liegt eindurch den
zugrunde, der über Alpha-Adrenorezeptoren eine Gefäßkonstriktion
(Verengung) der(Endarterien) bewirkt. Durch den nachfolgenden Gefäßspasmus
wird der Blutfluss in den betroffenen Arealen sehr stark eingeschränkt. Meist lösen sich
diesevon selbst.
Genauer unterscheidet man sogar zwei Typen:
1. Vasospastischer Typ, prim. M. Raynaud Indikation für Biofeedback-Therapie
2. Kälteagglutinine (Antikörper), sek. M. Raynaud

Ad1) durch Kälte oder Emotionen ausgelöste anfallsartige, schmerzhafte Vasospasmen mit
Ischämie der Finger bis max. 30 min Dauer.
Ad2) gleiche Symptomatik bei asymmetrischem Befall meist mit organischen Veränderungen
der Digitalarterien bei verschiedenen Grunderkrankungen, z.B.:
- Kollagenosen (am häufigsten bei Skleodermie und Sharp-Syndrom) - Vaskulitiden (M. Winiwarter-Buerger) - Vibrationsschäden, Karpaltunnelsyndrom, Sudeck'Dystrophie - Periphere arterielle Embolien - Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) - Pharmaka: z.B. Beta-Blocker, Ergotamin, abschwellende Nasentropfen, Bleomycin, Cisplatin u.a.; Drogen: Nikotin, Amphetamine, Kokain - Hämatologisch/onkologischen Erkrankungen: z.B. Polyzythämie, Thrombozytose, Kälteagglutininsyndrom, Kryoglobulinämie, Paraproteinämie (Plasmozytom, M. Waldenström) Ich bitte sie somit darum, bei einem Arzt ihres Vertrauens abklären zu lassen, um welchen
Typ des M. Raynaud Syndroms es sich genau handelt, v.a. ob etwaige Grunderkrankungen
gegeben sind. Wenn möglich bringen sie mir bitte den ärztlichen Befund in Kopie zum
Erstgespräch mit.

Mag. Lore Elisabeth Streibl – www.biofeedback-wien.at
Seite 1 von 3
Das M.Raynaud-Syndrom lauft meist in 3 Phasen ab: 1. Ischämie (blasse, weiße Haut) durch Vasospasmus (krampfartige Verengung) der blutführenden Fingerarterien (Ausnahme: Daumen!) und somit Minderdurchblutung mit Gefühllosigkeit und Schmerzen 2. Zyanose (Blaufärbung) durch Paralyse der Venolen 3. Hautrötung, Kribbeln und Klopfen durch reaktive Vasodilatation (Gefäßerweiterung) Jedoch nicht immer 3 Phasen nach dem klassischen „Trikolore -Phänomen" (in Anlehnung an die Farben der französischen Flagge: weiß-blau-rot), insbesondere bei organisch fixierten Stenosen fehlt die reaktive Hyperämie (vermehrte Durchblutung). Selbstcheck - Diagnosekriterien des primären M. Raynaud:
Symmetrischer Fingerbefall beider Hände
Nie über den Anfall hinaus anhaltende Schmerzen
Keine Nekrosen (pathologisches Zellsterben)
Auslöser Kälte oder emotioneller Stress
Bestehen der Symptome > 2 Jahre ohne Nachweis einer Grundkrankheit
Therapie:
Im Normalfall ist das Raynaud-Syndrom harmlos, eine Therapie ist in der Regel nicht
notwendig. Das Auftreten der Symptome kann durch Warmhalten der Finger und Zehen
verkürzt beziehungsweise vermieden werden. Besteht bei Ihnen jedoch ein Leidensdruck
und/oder eine Lebenseinschränkung durch die Symptomatik, empfehle ich Ihnen eine
Biofeedback-Behandlung (u.a. Handerwärmungstraining), denn sowohl körperliches als auch
geistiges Training im Sinne einer Stresskontrolle haben sich in Zusammenhang mit M.
Raynaud bewährt.
BIOFEEDBACK Wien arbeitet mit der hochentwickelten Nexus-10/Biotrace-Technologie
(MindMedia).
Training
Entspannungsbedingungen – mit dem Ziel, die Hände willentlich zu erwärmen (Zielregion ist selbstverständlich variabel, meist sind jedoch Hände/Füße betroffen). Dazu wird ein Thermistor (= Temperaturfühler) oberflächlich auf der betreffenden Zielregion fixiert. Danach wird das Training bei Vorgabe von Kältereizen (steigernder Schwierigkeitsgrad) fortgeführt. Mittels Handerwärmungsübungen als Heimtraining ohne Feedback und subjektives Einschätzen der Temperaturveränderung wird die Dauerhaftigkeit des Therapieerfolgs gewährleistet. Ihr Nutzen:
- Nach etwa 10 bis 20 Sitzungen kann eine anhaltende Reduktion der Anfälle erzielt werden (Reduktion der Beschwerdehäufigkeit: je nach Erkrankungsursache 50-90% weniger Anfälle) - Reduktion der Beschwerdeintensität - Veränderung der Krankheitsbewältigung - Merklich verbesserte Lebensqualität Mag. Lore Elisabeth Streibl – www.biofeedback-wien.at
Seite 2 von 3
Medizinische Interventionen: Darüber hinaus wird medikamentös oft eine Vasodilatation
durch Alpha-Rezeptorenblocker odwie z. Berreicht. In
den letzten Jahren wird auch zunehmend das E1-Analogon Alprostadil
eingesetzt. Bitte fragen sie ihren behandelnden Arzt, ob dies in ihrem Fall sinnvoll ist. Er darf
Ihnen Medikamente verschreiben. In sehr schweren Fällen, ziehen Ärzte auch in Erwägung,
den Sympathikus, der eben die betreffenden Extremitäten innerviert, zu durchtrennen
. Hierbei werden das und das zweite und dritte
ausgeschaltet. Allerdings stört man dadurch die und
bewirkt eine lokale Außerdem ist die aufgrund der Lage des
seitlich und vorne, dnicht ohne
Risiko. Beim sekundären Raynaud-Syndrom kann in schweren Fällen durch spezielle
sowohl die ursächliche Erkrankung wie z. B. eine (siehe
auch behandelt als auch die Durchblutung des Gewebes angeregt werden, um
einzu verhindern. Ein neuerer Therapieversuch besteht auch in der Einnahme von
welches durch seine gefäßerweiternde Wirkung die Symptome lindert. Diese
Therapieform befindet sich in Deutschland zurzeit in der klinischen Erprobung.
Therapeutisch werden auchund Prostacyclinanaloga, wie z. Boder
zur Behandlung des Raynaud-Syndroms eingesetzt.
Vorteile der Biofeedback-Behandlung:
- Es gibt KEINE Nebenwirkungen und KEINE Suchtgefahr! - Die Behandlung ist absolut schmerzfrei - Die Methode ist sehr gut wissenschaftlich untersucht und seit vielen Jahren mit hoher Erfolgsrate im Einsatz Nachteile gegenüber rein medikamentöser Behandlung:
- Es ist aufwändiger als die reine Tabletteneinnahme, denn bis die Selbsthilfe gut funktioniert, braucht es etwas Übung. - Sofern Ihre Medikamente von Ihrer Krankenkasse bezahlt werden, ist Biofeedback zunächst teurer.
Gleich wie bei Medikamenten kann es aber natürlich auch Menschen geben, die nicht auf die
Biofeedback-Behandlung ansprechen. Das kommt allerdings äußerst selten vor.
Allgemeine Anmerkung: Aufgrund der engen Verflechtung zwischen Körper und Psyche ist
es in vielen Fällen hilfreich, medizinische UND psychologische Kompetenzen zu verbinden.
Gerade bei unklaren Schmerzen, aber auch bei Angstzuständen usw. ist es wichtig, dass
mögliche medizinische Ursachen vor einem Behandlungsbeginn bei BIOFEEDBACK Wien
untersucht worden sind. Sehr gerne arbeite ich auf Ihren Wunsch (Voraussetzung:
Entbindung von der Schweigepflicht) mit dem/der jeweiligen Arzt/Ärztin Ihres Vertrauens
zusammen!
Für weiterführende Informationen zur Biofeedback-Behandlung bei M. Raynaud stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung! Mag. Lore Elisabeth Streibl Mag. Lore Elisabeth Streibl – www.biofeedback-wien.at
Seite 3 von 3

Source: http://www.biofeedback-wien.at/2014/pdfs/lore-streibl-biofeedback-wien-handerwaermung-morbus-raynaud.pdf

ifes.edu.br

J Nanopart Res (2013) 15:1879DOI 10.1007/s11051-013-1879-8 Improved photodynamic action of nanoparticles loadedwith indium (III) phthalocyanine on MCF-7breast cancer cells Carlos Augusto Zanoni Souto • Kle´sia Pirola Madeira • Daniel Rettori •Mariana Ozello Baratti • Letı´cia Batista Azevedo Rangel • Daniel Razzo •Andre´ Romero da Silva Received: 1 April 2013 / Accepted: 16 July 2013Ó Springer Science+Business Media Dordrecht 2013

yadvashem.org.il

Yad Vashem Autoridad para el Recuerdo de los Mártires y Héroes del Holocausto Vida, libertad y el legado de los supervivientes Señor secretario general, Señor vicepresidente de la Asamblea General …… Señor presidente del Estado de Israel Excelencias, supervivientes del Holocausto, veteranos, señoras y señores… El 28 de noviembre de 1944, poco tiempo antes de que dejara de funcionar

HM Medical Clinic © 2016