HM Medical Clinic

Take Clomid is contraindicated in the presence of cysts in the ovaries, liver and kidney failure, the presence of pituitary tumors or genital organs Brand or Generic? Before using the product you should consult with a specialist and to get acquainted with the instructions approved by the manufacturer.

Cialis ne doit pas être prise à tous. Il est important que cialis en ligne est prescrit par un médecin, bien se familiariser avec les antécédents médicaux du patient. Ich habe Probleme mit schnellen Montage. Lesen Sie Testberichte Nahm wie cialis rezeptfrei 30 Minuten vor dem Sex, ohne Erfolg. Beginn der Arbeiten nach 4 Stunden, links ein Freund ein trauriges Ja, und Schwanz in sich selbst nicht ausstehen, wenn es keinen Wunsch ist.

Samedan.ch

4. Wassertage Samedan 24./25. September 2010 Dokumentation der 4. Wassertage 2010
Politische Gemeinde Samedan PD Dr. Werner Balderer, Zürich Unter www.wassertage.ch stehen folgende weitere Informationen bereit: Medienspiegel, Fotogalerie, Referate, Dokumentationen Agentur Aufwind Samedan Fotos
Alice Bisaz, Samedan
Folgende Stiftungen, Organisationen und
Unternehmen unterstützten die 4. Wassertage
Samedan finanziell
Repower AG (Hauptsponsor); Fondation Alfred et Eugénie Baur;
SWISSLOS/Kulturförderung Kanton Graubünden; Graubündner
Kantonalbank (Co-Sponsor); Amt für Natur und Umwelt Grau-
bünden; Familien-Vontobel-Stiftung; Ria & Arthur Dietschweiler
Stiftung (zweckgebunden für das Wasser-Camp); Gemeinde St. Moritz;
Gemeinde Silvaplana; Nestlé Suisse S.A.; Stiftung Dr. M. O. Winter-
halter; Engadin St. Moritz; Engadiner Post; Carl und Elise Elsener-
Gut-Stiftung; Gamil-Stiftung; Gemeinde La Punt Chamues-ch;
Gemeinde Celerina; Wäscheria Textil Service AG; Gemeinde Bever;
Rezzoli Designer Furniture; Allegra Passugger Mineralquellen AG
Projektträgerin
Politische Gemeinde Samedan
Für die Realisation verantwortlich
Die Gemeinde Samedan in Zusammenarbeit mit Alice Bisaz,
Administration & Projektmanagement
im Herzen
Der griechische Philosoph Empedokles vertrat die Ansicht, dass die Welt aus den vier Grundelementen Luft, Zum Wasser-Camp werden Schülerinnen und Schüler Wasser, Feuer und Erde aufgebaut sei. Über keines dieser der Oberstufen sowie Lernende der Berufsschulen vier Elemente ist so viel geschrieben worden wie über eingeladen. Sie besuchen einen von einer Fachperson das Wasser. Unzählige Geschichten, Legenden, geleiteten und betreuten Workshop zu den Themen Erzählungen und Abhandlungen gab und gibt es Trinkwasser – Abwasser, Wassersportarten, Wasser und darüber. Auch in der Religion kommt dem Wasser eine Gesundheit und Virtuelles Wasser.
Sonderstellung zu. Alles, was zur gelebten Religion Prof. Dr.
Prof. Dr. habil.
Dr. med. Robert Eberhard
gehört, wird mit dem Begriff Volksreligiosität Hans-Peter Hasenfratz
Werner Käss, Dipl.-Geol.
Nach seinem Studium in Franco Milani ist 1966 in umschrieben. Zu allen Zeiten wurden dem Wasser Neben dem intellektuellen Diskurs soll das Wasser auch Hans-Peter Hasenfratz, Geboren 1924 in Stuttgart- Zürich und Paris und einer Tirano (Veltlin, I) geboren heilende Kräfte zugesprochen. Doch Wasser ist auch in seinen geistigen und kulturellen Aspekten erfahren geboren 1938, studierte Bad Cannstatt, dem breiten Ausbildung in und hat an der ETH Zürich noch viel mehr; es spendet Leben, reinigt, fördert die werden können, so zum Beispiel mit der literarisch- Theologie an der Universi- mineralwasserreichsten allgemeiner Medizin, Physik studiert. Im selben Gesundheit und das Wohlbefinden, es heilt und musikalischen Darbietung der Fundaziun de Planta zum tät Zürich und war von Ort nach Budapest in Rheumatologie und Fach hat er 1991 die entsühnt im spirituellen Sinn. Wasser ist lebensnot- Thema Wasser als Ursprung des Lebens oder einem 1985 bis 2003 Professor für Europa. Chemie- und Balneologie wurde Befähigung für das Höhere wendig und viel mehr als ein Lebensmittel – Besuch im neu erbauten Mineralbad & Spa Samedan. Theologie der Religionsge- Geologiestudium an der Dr. med. Robert Eberhard Lehramt erhalten. Nach es ist die Quelle des Lebens! schichte an der Ruhr- Technischen Hochschule 1976 von der Gemeinde verschiedenen Erfah- Universität Bochum. Stuttgart. Von 1954 bis 1957 St. Moritz zum Leitenden rungen als Dozent und in Thematik des Symposiums der Wassertage 2010:
Seine Forschungs- und Erdölgeologe bei der Arzt des Heilbades der Privatindustrie war er «Wasser und Gesundheit»
Lehrschwerpunkte sind die Gewerkschaft Brigitta in St. Moritz gewählt. Seither Ausbildungsleiter beim Die Wassertage sollen zur Bewusstseinsbildung beitragen Zum diesjährigen Thema
Weltreligionen und die Niedersachsen. Im Herbst führt er eine grosse und einen Gedankenaustausch zwischen interessierter «Wasser und Gesundheit»
antiken Religionen. 1957 kam er zum Geolo- Allgemeinpraxis im Schweizerischen Gas- und Bevölkerung, den Jugendlichen und den Fachspezia- referierten nach der
Er promovierte 1974 mit der gischen Landesamt Heilbad und betreut Wasserwirtschaft (SVGW) listen ermöglichen. Unter dem diesjährigen Thema Eröffnung und Begrüs-
Dissertation «Die Rede von Baden-Württemberg in sowohl einheimische und in dieser Funktion für «Wasser und Gesundheit» sollen beispielsweise die sung durch den OK-Präsi-
der Auferstehung Jesu Freiburg im Breisgau als Patienten wie auch den Aufbau eidgenössisch hohen Anforderungen an die Qualität des Wassers wie denten und Gemeinde-
Christi» und habilitierte Referent für Geochemie zahlreiche Kur- und anerkannter Berufsprofile die festgelegten Kriterien in mikrobiologischer, phy- vorstand Patrick Blarer
1979 «Die toten Leben- und als Laborleiter. zuständig. 1999 erfolgte sischer und chemischer Hinsicht aufgezeigt werden. Aber vier international
den», einer religionsphä- In den folgenden Jahren Er ist vom grossen Wert der der Wechsel zu Rätia auch die Bedeutung des Wassers in der Volksreligiosität bekannte und führende
nomenologische Studie befasste er sich u.a. mit Badekuren für die Energie, wo er zuerst für und der Schriftreligion sowie die Herkunft, das Wesen Fachleute aus der
zum sozialen Tod in der Verfeinerung der Behandlung zahlreicher den Aufbau der Marketin- und die Wirkung des Heilwassers werden thematisiert. archaischen Gesell- Analytik und Auswertung Krankheiten und auch zur gabteilung und für deren In einer Gesellschaft, in der so viel Energie verbraucht schaften. Er verfasste von Markierungen von Prävention und Gesunder- Verkaufsaktivitäten wird wie nie zuvor, darf auch die Frage nicht fehlen, ob zahlreiche Veröffentli- unterirdischen Wässern. haltung des Menschen verantwortlich war. Wasserkraft die Lebensqualität verändert. chungen und Bücher über Ein anderes Fachgebiet überzeugt und verfügt Seit dem Inkrafttreten der das Christentum, den war dem Verhalten und über fundierte praktische neuen Gruppenorganisa- Die Wassertage werden nach den folgenden Schwer- sozialen Tod, die Seele und Abbau von Mineralöl im Erfahrungen. Als Vor- tion 2007 leitet er die punkten organisiert: Seelenvorstellungen, die Grundwasser bei Scha- standsmitglied und Abteilung Unternehmens- religiöse Welt der densfällen gewidmet. langjähriger Sekretär der kommunikation und Wasser-Symposium und Wasser-Arena
Germanen, u.v.m. Seine Seit 1967 ist er Mitglied im Schweizerischen Gesell- Corporate Marketing und Eine intergenerationelle Veranstaltung mit Impulsrefera- Deutschen Heilbäderver- schaft für Balneologie und hat in dieser Funktion die ten von führenden Fachleuten aus der Wissenschaft am chungen sind «Die antike band. Die dortige Bioklimatologie setzte er Mutterfirma und deren Nachmittag (Wasser-Symposium) sowie einer anschlies- Welt und das Christen- Mitgliedschaft und die sich immer für den Erhalt internationale Gruppen- senden Diskussion (Wasser-Arena) mit Teilnahme des tum», «Der Tod in der Welt Erstellung von Heilwasser- der Heilbäder ein. So war gesellschaften unter dem Publikums, Schülerinnen und Schülern sowie Vertrete- der Religionen» sowie das analysen als Amtsaufgabe er in vielen Kommissionen neuen Namen Repower rinnen und Vertretern aus Politik, Behörden und Hörbuch dazu «Paradies waren Anlass, nach der tätig und besitzt breite vereint. Franco Milani ist und Jenseits».
Pensionierung 1989 Kenntnisse auf dem Gebiet Vertreter des Schweize- zusammen mit seiner Frau des Bäderwesens.
Hanna die Neuauflage des verbandes (SWV) beim «Deutschen Bäderbuches» Verein für umweltgerechte von 1907 in Angriff zu Energie (VUE). Er ist nehmen. Das 2008 verheiratet und lebt in erschienene Bäderbuch beschreibt auf 1‘228 Seiten die 163 deutschen Heilbäder. Ähnliches heilen soll, d.h. heisses Wasser sollte das Heilwasser – Herkunft, Wesen, Wirkung
Die Referate
Fieber senken.
Prof. Dr. Werner Käss, Umkirch Die nachfolgenden Berichte sind keine wortgetreuen lichen Schoss wieder als Kind geboren. Dieser ewige Wasser als lösendes Medium Empedokles vertrat die Ansicht, dass die Welt aus den Wiedergaben der vorgetragenen Referate, sondern Wasser-Seelenkreislauf ist nur durch Askese (Wort Tapas, Als Element des Präformalen löst strukturiertes, vier Grundelementen Luft, Wasser, Feuer und Erde stellen eine Zusammenfassung dar. bedeutet magische Hitze) zu durchbrechen. Die Wasser- gefestigtes Wasser auf. So wurde im übertragenen Sinn aufgebaut sei. Über keines dieser vier Elemente ist so viel seele wird dadurch trocken und schliesslich zur Feuer- die verkrustete religiöse und ständische Moral in den geschrieben worden wie über das Wasser. Unzählige Bedeutung des Wassers in Volksreligiosität
seele, die sich mit dem himmlischen Feuer (Brahma) mittelalterlichen Bädern in fröhliche und oft zügellose Geschichten, Legenden, Erzählungen und Abhandlungen vereinigt, zur Sonne aufsteigt und dort verbleibt. Vergnügtheit verwandelt. Selbstmörder wurden unter gibt es darüber.
Vortrag von Prof. Dr. Hans-Peter Hasenfratz, Nietzsches Ausspruch «Ja! Ich weiss, woher ich stamme! der Dachtraufe des Friedhofs beerdigt, damit sich ihr Ruhr-Universität Bochum … Flamme bin ich sicherlich!» ist in diesem geistigen Körper schneller auflösen würde. Auch war das Ertränken Zusammenhang zu verstehen.
von Kindsmörderinnen geleitet von dem Gedanken, dass Die verschiedenen Aspekte, Begriffe und Erscheinungs- so ihr Leib der Annihilierung (Entkörperung) preisgege- formen des Wassers in den verschiedenen Religionen Griechische und hebräische Kulturbereiche ben würde, da sie selbst Leben ausgelöscht darzustellen, ist der Inhalt dieses Vortrags. Der Begriff In diesen ist die Seele anders beschaffen, sie wird eher Volksreligiosität umschreibt alles, was zur gelebten als Luft, feuriger Hauch, Atem beschrieben.
Religion gehört, ist aber wertfreier als der Begriff Wasser als erneuerndes, restrukturierendes Medium Aberglaube, welcher deshalb nicht als wissenschaftlicher Aspekte des Wassers in der religiösen Symbolik
Osiris, der ägyptische Gott der Fruchtbarkeit und Schema des Aufbaus der Erde nach Empedokles, Begriff verwendet wird. Unter Schriftreligion werden Trennung von Diesseits und Jenseits Vegetation, ertrinkt in der Nilflut und steht wieder jung 490-430 v. Chr.
hingegen sämtliche schriftlich manifestierten Religionen Wasser trennt das Diesseits (Welt der Lebenden) vom auf in der neu aufspriessenden Saat. Als Symbol stirbt der zusammengefasst, die antiken Religionen und Überliefe- Jenseits (Welt der Toten). Nach etruskischer Vorstellung alte Mensch im Taufwasser und taucht als neuer Mensch Wir wollen uns hier vorwiegend mit dem unterirdischen rungen sind darin mit eingeschlossen.
reitet der Tote auf einem Hippokampen (mythisches Wasser, dem Grundwasser im weitesten Sinne, befassen. Wesen, halb Pferd, halb Fisch) über das Meer ins Jenseits. Der Wanderer, der sich an einer Quelle labt, macht sich Begriff Wasser – Seele
In der antiken Mythologie scheidet der Fluss Acheron das Weitere religiöse, mit dem Wasser verbundene wenig Gedanken, woher das Wasser kommt. In der Regel Germanisch geprägte Überlieferung Diesseits vom Jenseits. Deshalb sollen auch Vampire auf werden Quellen nur aus der näheren Umgebung aus Der Einstieg bildet folgendes Gedicht von Goethe: einer unbewohnten Insel im Meer (Salzwasser wirkt als Nach altägyptischer Vorstellung fährt die Sonne am Tag oberflächennahem Grundwasser gespeist. Sie sind «Des Menschen Seele gleicht dem Wasser, vom Himmel Antidämonikum) begraben werden, so dass sie die Welt von Ost nach West über den blauen Himmelsozean. normalerweise arm an Mineralstoffen. Dieses Bild ändert kommt es, zum Himmel steigt es, und wieder nieder zur der Lebenden nicht erreichen können. Ebenso fusst darin Nachts fährt sie auf dem Unterweltstrom zurück von West sich, wenn wir durch Bohrungen oder Schächte tiefer Erde muss es, ewig wechselnd.» Dies führt zu der Frage: der überlieferte Brauch, dem Toten ins Grab einen Eimer nach Ost, durch das Totenreich, wo nachts die Unterwelt gehen. Das Beispiel vom Buntsandstein am Schwarz- Hat die Seele vielleicht Wassernatur? Im ost- und voll Wasser nachzuschütten, damit er von den Lebenden wach ist und während des Tages in der Oberwelt schläft.
wald-Ostrand zeigt die Veränderungen im Tiefenprofil. südgermanischen Sprachbereich jedenfalls ist die Seele getrennt wird.
Neben der Änderung im chemischen Bestand nimmt eng mit dem Wasser verbunden, als die «vom See» Einzig in der jüdischen und christlichen Überlieferung auch die Mineralisation zu, wobei alle möglichen Stammende. Sie wohnt dabei nach dieser Überlieferung Wasser als Ursprung der Schöpfung wird zwischen Süsswasser und Meerwasser unterschie- Zwischenformen vorhanden sein können. Hand in Hand in den Seen (daher auch der Begriff Kinderteich), Wasser differenziert, aus dem Wasser entsteht die den. Dies ist verbunden mit der Erfahrung der starken steigt mit der Tiefe auch die Temperatur, so dass man ab verkörpert sich in einem Menschen und kehrt nach Schöpfung. Im alten Ägypten etwa scheidet «Nun» (das Winterstürme im Mittelmeerraum, an den Küstengebie- 500 m Thermalwasser erwarten kann. dessen Tod wieder zurück ins Wasser zu neuer Einkörpe- Urgewässer) den Urhügel aus sich aus, wodurch die ten Israels, welche zu Überflutungen und Landerosion rung, also Seelenwanderung. Den alten Germanen war Schöpfung in Gang gesetzt wird. Im alten Indien ist das führen. Deshalb wird in Jesaja 57,20 der Gottlose mit dem Feststoffe (mg/l) deshalb die Seelenwanderung nicht fremd, denn Enkel Wasser der primordiale (Ausgangs-) Zustand vor der «aufgewühlten Meer» verglichen, während der Fromme 80 700 1‘500 (Ca-Mg-HCO3) (Ca-HCO3- bedeutet auf Germanisch «kleiner Ahne», d.h. im Enkel Schöpfung: «Wasser war dies alles.» Auch der biblische in Psalm 1.3 als «Baum, gepflanzt an den Wasserbächen» 100 – 200 > 20‘000 SO4-HCO3) Na-Ca-SO4- verkörpert sich der Vorfahre. Ähnliche Überlieferungen Schöpfungsbericht (Genesis 1,2) spricht vom «Geist beschrieben wird. Im Neuen Testament, im christlichen finden sich in verschiedenen traditionellen Gesell- Gottes, der über den Wassern» ruht.
Glauben, steht das Wasser oft als Symbol für das Leben:   ydrogeochemisches Tiefenprofil durch den Buntsand- schaften, wo Kinderseelen in Wasserstellen (Teichen) Ein Strom von «Wasser des Lebens» wird das neue stein am Schwarzwald-Ostrand wohnen und sich im Schoss badender Frauen einnisten Aspekt des Wassers zur Reinigung Jerusalem durchfliessen (Offenbarung 21.1), wer an Jesus und zu Kindern werden. Deshalb auch die Überlieferung, Wasser reinigt von Schmutz, im religiösen Verständnis Christus glaubt, aus dessen Leibe werden Ströme Abseits dieser Regelmässigkeit erstaunt es den Wissen- dass der Storch die Kinder aus dem Teich zu den von unrein zu rein (der katholische Priester vor der lebendigen Wassers fliessen (Johannes 7.38).
schaftler immer wieder, wenn unerwartete und nicht empfangenden Müttern bringt.
Wandlung: «Ich reinige meine Hände in Unschuld.»). vorhersehbare Beschaffenheitsmerkmale auftreten. Bei römischen Opferfeiern hatten sich die Opferteilneh- Das einzigartige Wesen des Wassers wird in der chine- Dies soll an zwei Beispielen erläutert werden: In Mels, im Indische Vorstellungen mer mit fliessendem Wasser zu reinigen. Muslime haben sischen Überlieferung hervorgehoben. In Lao Tses «Tao Te Kanton St. Gallen, gibt es Quellen, die als Trinkwasser In Indien ist die Seele nach der upanischadischen sich vor dem Gebet in der Moschee mit Wasser zu King» (ca. 500 v. Chr.) steht dieser berühmte Satz: genutzt werden. Auf den ersten Blick sind sie ganz (Sammlung philosophischer Schriften des Hinduismus) reinigen. Jüdische Frauen müssen sich vor dem Gottes- «Nichts in der Welt ist weicher und schwächer denn das «normal» zusammengesetzt. Untersucht man diese Wasser- und Feuerlehre wasserartig. So steigt aus dem dienst im Bad reinwaschen.
Wasser, und nichts was Hartes und Starkes angreift, Wässer jedoch auf Spurenelemente, so findet man verbrennenden Leichnam die Seele im Rauch als vermag es zu übertreffen, es hat nichts, wodurch es zu ungewöhnlich hohe Strontiumgehalte von 14-16 mg/l. wässerige Substanz zum Mond auf, der sie, da als Heilender Aspekt des Wassers ersetzen wäre. Schwachheit überliefert das Starke, Dabei liegt der Durchschnittsgehalt bei vergleichbaren Wasserbehälter vorgestellt, aufnimmt. Mit den perio- Wasser heilt, indem es reinigt und differenziert. Weiches das Harte.» Wässern bei nur 0,3 mg/l Strontium. Der Lieferant für das dischen Regen (bei Vollmond bis Neumond) kehren die Besonders wirksam galt im Mittelalter heisses Wasser. Element Strontium ist das Verrucano-Gestein (wüsten- Seelen auf die Erde zurück und werden – wie das Wasser Kranke Kinder wurden mit heissem Wasser übergossen. hafte Ablagerung aus dem ausgehenden Erdaltertum), – von den Pflanzen aufgenommen. Mit der Nahrung Dies war so verbreitet, dass Buchard von Worms das vom südlich gelegenen Einzugsgebiet her durch- gelangt die Seelensubstanz in die Samenflüssigkeit der (gestorben 1025) es in seinem Beichtspiegel verbot. Dabei strömt wird. Als Gegenbeispiel mit negativem Inhaltsstoff Männer und wird durch die Zeugung in einem weib- wurde nach dem Grundsatz verfahren, dass Ähnliches betrachten wir ein Wasser aus dem nördlichen Alpenvor- land. Eine Bohrung für Brauchwasser einer Erdölfirma Therme: >20°C Zwischen Bad Krozingen und Basel entstand nach einer Verwendung des Wassers zu Heilzwecken
wurde im Molassesand fündig. Die Analyse ergab ein Deklarationsfähige Ionen: >20 Äquivalentprozente Fehlbohrung auf Erdöl auf ähnliche Weise Bad Bellingen. Dr. med. Robert Eberhard, St. Moritz Wasser, das vollkommen frei von Chlorid ist. Dies ist völlig Eisenhaltig: >20 mg/l Fe2+ ungewöhnlich und kann nur durch Membranfiltration Fluoridhaltig: >1 mg/l F- Ein grosses Wagnis bedeutet die gezielte Erschliessung Wasser ist lebensnotwendig, wie wir alle wissen. Wasser erklärt werden. Diese Beispiele könnten fortgesetzt Iodidhaltig: >1 mg/l I- von Heilquellen. So entschloss sich die Stadt Freiburg im ist aber noch viel mehr, wurden ihm doch zu allen Zeiten werden mit ungewöhnlichen Gehalten z.B. an Fluorid, Kohlensäurehaltig: 500–1000 mg/l CO2 Breisgau Ende der 60er-Jahre des vergangenen Jahrhun- heilende Kräfte zugesprochen. So spendet Wasser Leben, Phosphat, Arsen u.a. Säuerling: >1000 mg/l CO2 derts, nach Mineral-Thermalwasser bohren zu lassen. reinigt, fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden, Schwefelhaltig: >1 mg/l H2S (HS-) Um das Risiko gering zu halten, wurde die ganze heilt und entsühnt im spirituellen Sinn. Dieser Vortrag Soviel zu den Grundwässern mit ihren vielseitigen Radonhaltig: >666 Bq/l Rn Breisgauer Bucht geophysikalisch untersucht. Als am will einen Überblick über diese Aspekte vermitteln.
Schattierungen. Nicht weit entfernt von diesen Sonder- Sole: >8,5 g/l = 240 mmol/l Cl- erfolgsträchtigsten wurde das stadteigene Waldgebiet formen des Grundwassers sind jene Wasservorkommen, südwestlich der Stadt ausgewählt. Die daraufhin Geschichte der Balneologie
die wir als Heilwasser bezeichnen. Heilsames Wasser Beschaffenheitsmerkmale zur Charakterisierung von angesetzte Bohrung zeigte den gewünschten Erfolg durch Die Balneologie gilt als Wissenschaft, welche die kannten bereits die Griechen. Am bekanntesten waren Heilwässern nach den deutschen Begriffsbestimmungen Erschliessung einer «Fluorid- und kohlensäurehaltigen Grundlagen der Anwendung der ortsgebundenen im antiken Griechenland die Bäder der Thermophylen, natürlichen Heilmittel des Bodens, der Heilwässer, der Epidaurus und Soussaki bei Korinth. Später bauten In vorstehender Liste ist das Element Magnesium noch nat-Therme». Dabei wollte Freiburg aber kein Kurort mit Peloide (zu Heilzwecken verwendete Schlämme) und der Römer die von den Griechen übernommene Badekultur nicht aufgenommen, das neuerdings als wirksam bei dem Prädikat «Bad» werden, sondern seinen Bürgern Heilgase beschreibt und untersucht. Die Heilwässer weiter aus. Der beliebteste Badeort war Baiae mit seinen Herzrhythmusstörungen und bei Harnsteinbildungen ein Mineral-Thermalbad servieren. Immerhin ist es werden dabei vorwiegend in Trink- und Badekuren thermalen Schwefelquellen am Nordrand des Golfes von erkannt worden ist. Viele Bäder beziehen Salz vom Toten inzwischen als «Eugen-Keidel-Bad» – benannt nach eingesetzt. Die Balneotherapie stellt die älteste bekannte Neapel, eine heute unter dem Meeresspiegel liegende Meer (ToMeSa) mit einem Magnesiumgehalt von 12%, dem Oberbürgermeister, der die Initiative ergriffen hatte Heilmethode dar. Heilkraft wird bei Quellen mit ehemals grossartige Badestadt. Überall, wo die Römer in weil es Heilquellen in Mitteleuropa mit entsprechend – zu einem anerkannten Heilquellenkurbetrieb mit zwei besonderen Aspekten vermutet, wie etwa eine geheim- ihrem Imperium warme Quellen vorfanden, bauten sie hohen Magnesiumgehalten nicht gibt. Allerdings ist ein Kliniken aufgestiegen. nisvolle Verfärbung (z.B. rotes Wasser bei hohem Gehalt Badeanlagen. Eindrucksvoll ist die Baderuine in Wasser, das nach diesen Eigenschaften charakterisiert an gelöstem Eisen, wie etwa bei der St. Moritzer Quelle) Badenweiler im Südschwarzwald, wo eine 27°C warme werden kann, noch kein anerkanntes Heilwasser. Dazu Wo Quellen sind, müssen sie in einem ansehnlichen sowie eine erhöhte Temperatur, besonderer Geschmack Thermalquelle in einem Stollen gefasst und zum Bad gehört noch eine randomisierte kontrollierte Studie über Zustand hergerichtet werden. Wenn das Angebot an oder Geruch oder prickelnde Gase (Kohlensäure bei den geleitet wurde. Wo der Weg zu den Thermen zu weit war, die Heilwirkung des Wassers. Nichtsdestoweniger gehört Heilwasser nicht mehr ausreicht – sei es durch Nachlas- Quellen von Scuol und St. Moritz, Schwefelwässer in den baute jeder römische Gutshof sein eigenes Badehaus. zu einem Heilbad mit Heilwasser eine Infrastruktur, die sen der Quellschüttungen oder durch Kurorterweiterung Wässern von Schinznach und Baden). Vielfach wurde dem Badegast zu einem angenehmen und wohltuenden – so ist der zuständige Geologe für eine Neuerschliessung diesen Heilquellen in früherer Zeit eine göttliche Wirkung Nach dem Abzug der Römer kam erst im späten Mittel- Kuraufenthalt mit Betreuung durch Pflegepersonal gefragt. Anlässlich einer derartigen Erweiterung erschloss zugeschrieben und sie wurden zu Heiligtümern ausge- alter eine andere Badekultur in Gebrauch. Man nutzte und Fachärzten verhilft. der Kurdirektor von Bad Oeynhausen Jordan 1926 den baut. Aber auch heute ist der Glaube der Menschen an weniger die Thermalquellen, sondern leitete Quellwasser Jordansprudel; seinerzeit mit 240 m3/h die ergiebigste die Heilkraft dieser Quellen immer noch gross.
in Badehäuser, wo es erwärmt und in Holzbottichen oder Wie kommt man eigentlich zum Heilwasser? In Thermal- Thermalwasserbohrung weltweit. Wenn oben von gemauerten Badezellen den Badegästen diente. quellen steigt Wasser ans Tageslicht, das in grosser Tiefe Zufallsfunden berichtet wird, ist eine kleine Geschichte Die Balneologie ist auch mit der Geschichte des Bäder- Die Körperpflege war nur zweitrangig, in erster Linie ging aufgeheizt wird. Niederschlagswasser, das in umlie- abseits von Heilwasser von Interesse. Bei Bad Kreuznach wesens verbunden. Durch erhaltenes Schrifttum sind es um Unterhaltung. Man ass und trank beim Baden und genden Höhen in den Untergrund eindringt, findet in der wurde ein Stollen gegraben, in dem das Quecksilbererz erste Darstellungen aus ägyptischer Zeit vor rund 6‘000 oft spielte ein Musikus dazu. Nicht zu vermeiden war es Regel im klüftigen Granit seinen Weg in die Tiefe. Bäder Zinnober abgebaut wurde. Es fiel auf, dass die dortigen Jahren von Schwimmern und Badewannen mit reini- dabei, dass es auch zu frivolen Auswüchsen kam, so dass verdanken zum Teil kuriosen Umständen ihre Existenz. Arbeiter trotz anstrengender Tätigkeit so gut wie nie genden und religiösen Aspekten vorhanden. Innerhalb die Obrigkeit einschreiten musste. In Bad Ragaz scheute Aus dem Taubertal im nördlichen Württemberg wird krank waren. Hingegen gab es bei den Arbeitern an der der Indus-Kultur sind Darstellungen aus der Zeit von man sogar keine Gefahr, denn man liess sich in Körben in berichtet, dass es einem Schäfer auffiel, dass seine Kreuznacher Saline ständig Ausfälle. Da die Bad Kreuz- 2500 bis 1900 v. Chr. bekannt.
die Taminaschlucht zu den warmen Quellen abseilen, bis Schafe mit Vorliebe aus einer bestimmten Quelle ihren nacher Solequellen u.a. das Heilgas Radon enthalten, 1840 eine 4 km lange Deichelleitung in die Stadt gebaut Durst stillten. Er ging ebenfalls zur Quelle und fand fand man bei der Untersuchung der Stollenluft auch wurde. Diese «Bauernbäder» wurden Ende 18., Anfang salzhaltiges Wasser; daraus entstand schliesslich der Radon. Heute ist der ehemalige Bad Kreuznacher 19. Jahrhundert durch Badeanstalten abgelöst, die grosse Kurort Bad Mergentheim. Andere Salzquellen Erzstollen zu einem Radon-Heilstollen eingerichtet. gezielt Heilwasser verwendeten. Die aufkommende wurden zum Teil schon in vorhistorischer Zeit zur chemische Analytik verhalf den Badeorten dazu, mit den Salzgewinnung genutzt. Wenn der Gehalt an Salz erhöht Viele Heilbäder nennen sich Moorbad, was wörtlich Wasserinhaltsstoffen Werbung für Kurgäste zu betreiben. werden musste, liess man die Sole über Gradierwerke genommen paradox ist, denn draussen im Moor badet Zunächst wurden die natürlichen Quellvorkommen anreichern. Dabei wurde das Wasser zum Verdunsten niemand. Der Stoff, der im so genannten Moorbad ausgebaut und nahezu gleichzeitig sind die Solen der über Platten geleitet, bis die entsprechende Aufkonzen- gebraucht wird, ist der Torf. Neben der physikalischen Salinen in den Heilungsprozess einbezogen worden. trierung erreicht worden war. In Bad Salzelmen an der Wirkung wirkt beim Torfbad die wässrige Phase auf den Im Laufe des 19. Jahrhunderts sind in den Badeorten Unterelbe erkannte Dr. Tolberg im frühen 19. Jahrhundert Körper. Es ist die Huminsäure, die durch die Haut Prachtbauten entstanden und es gab eine eigene die Heilwirkung von Sole und salzigem Aerosol. Dort, wo eindringt und durch ihre antivirale und entzündungs- Kurbauten-Architektur. Der Höhepunkt der Bäderkultur keine Gradierwerke zur Verfügung stehen, wird die Sole hemmende Wirkung zum Tragen kommt. war um die Wende 19./20. Jahrhundert erreicht. Damals künstlich in Inhalatorien vernebelt. Einige Heilbäder machte man sich über die Wertschätzung der Heilwas- verdanken ihre Existenz den Zufallsfunden bei der Suche Dieser kurze Abriss über Heilwässer aus der Sicht der ser-Inhaltsstoffe Gedanken und stellte Regeln auf, die nach unterirdischen Lagerstätten. Im südlichen Rheintal Naturwissenschaft kann nur einen Teilausschnitt über die nach mehreren Neufassungen heute zwar nur in der wollte man durch eine Bohrung Erdöl oder Kalisalz vielfältigen Aspekte beim Aufsuchen, Bewerten und Bundesrepublik Deutschland verbindlich sind, die aber erschliessen. Im Jahr 1911 stiess der Bohrer jedoch auf Bewahren von Heilquellen vermitteln. Die Faszination auch in den südlich und östlich angrenzenden Ländern gespanntes Mineral-Thermalwasser und es kam zu «Wasser» ist uralt. PINDAR (522-446 v. Chr.) schrieb: weitgehend akzeptiert werden.
einem gewaltigen Ausbruch des Wasser-Kohlensäure- «Wasser ist etwas Köstliches.» Der indische Gott Krishna auf dem Baum hat den Gemischs. Dies war der Grundstein für Bad Krozingen. Hirtenfrauen die Kleider entwendet In der griechischen Antike wurde das Bäderwesen durch wurden. «Die Römer hatten keine anderen Ärzte gekannt Anschliessend an den 30-jährigen Krieg von 1618-1648 Körper sehr komplex sind. Klar ist einzig, dass praktisch kultische aber auch bereits durch medizinische und als ihre Bäder.» Weitere berühmte römische Ärzte wie gelangte in der Belle Epoque vom ausgehenden 17. bis alle Organfunktionen mehr oder weniger beeinflusst praktische Aspekte geprägt: Galen (2. Jahrhundert), Caelius Aurelianus (4. Jahrhun- zum 19. Jahrhundert die Bäderkultur in Europa zu einer werden. Es bleibt deshalb die Kunst und Erfahrung des • Heilquellen und ihre unmittelbare Umgebung dert) und Paulus von Ägina (7. Jahrhundert) empfahlen später nie mehr erreichten Blütezeit. Es waren nun Arztes, die richtige Dosierung der Therapieanreize zur sind unter göttlichem Schutz; die Balneotherapie bei chronischen Erkrankungen. vorwiegend das reiche Bürgertum und die Aristokratie, Einleitung des Heilungsprozesses anzuwenden. Nach den • Quellnymphen sind mit dem Heilgott Asklepios die für Kuraufenthalte die Heilbäder aufsuchten. Dabei nun heute aktuellen, modernen Erkenntnissen wird die Während im Weströmischen Reich durch die Eroberung verbrachten die Angehörigen des gehobenen Standes Wirkung des Wassers als Heilmittel in der Balneologie • Quellwasser gilt als Lebensspender, ist wichtig für Roms durch die Goten im Jahr 537 die Badekultur jährlich mehrere Wochen mit Trink- und Badekuren. vorwiegend als Reaktions- und Übungstherapie die körperliche und moralische Reinigung; verschwand, blieb sie im Oströmischen, Byzantinischen So verbrachte Goethe (1749-1832) insgesamt 1‘114 Tage in eingesetzt. Durch mehr oder weniger spezifisch wirkende • Untertauchen ins Wasser wird als eine Art Reich erhalten. Nach der Eroberung von Byzanz durch die Badekurorten. Diese Kurorte wurden dadurch zu Badekuranwendungen und die damit ausgelösten Reize Araber wurde die vorgefundene Badekultur übernom- wichtigen Treffpunkten der vornehmen Gesellschaft.
werden im Menschen verschiedenste Reaktionen Ebenfalls in griechischer Zeit wurden durch Hippokrates men. Die römischen Bäder wurden modifiziert und zum ausgelöst. Dadurch werden die dem Körper innewoh- (460-370 v. Chr.) erste wissenschaftliche Grundlagen der Hammam ausgebaut. Dabei wurde das Baden gepflegt Wirkungsweise des Wassers bei seiner Verwendung zu
nenden eigenen Heilkräfte angeregt und die Organfunk- Hydrotherapie geschaffen. Es gibt dabei Schriften über zur körperlichen und seelischen Reinigung: «Allah liebt Heilzwecken (als Heilmittel)
tionen anhaltend verbessert. Dies führt zur Verbesserung den Gebrauch von Flüssigkeiten, Hydrotherapie mit die sich Bekehrenden und die sich Reinigenden.» Im Laufe der Zeit haben sich die Vorstellungen und und Normalisierung vieler gestörter Funktionen und trägt Bädern, Anwendung von Teilbädern, energische Erkenntnisse über die Heilwirkungen des Wassers stark dadurch zur Genesung bei und auch zur Hebung der Wassergüsse sowie Nutzung der Reizwirkung von Bei den Germanen ist hingegen von keiner Badekultur zu gewandelt. Von der Antike bis zum Mittelalter waren Abwehrkraft und des Wohlbefindens. Die Wiederholung Warm- und Kaltwasser. Weitere medizinische Anwen- berichten. Dies war im gesamten frühen Mittelalter bis Vorstellungen wie der Glaube an einen Quellgeist, an der Badeanwendungen über einen Zeitraum von 2 bis 4 dungen umfassten Umschläge und das Einspritzen von zum 10. Jahrhundert der Fall, unter anderem auch unter mystische Wirkungen vorherrschend, die Quellen waren Wochen bringt eine anhaltende Normalisierung vieler Wasser in Körperhöhlen. Durch die Griechen erfolgte dem körperfeindlichen Einfluss der christlichen Kirche. Orte der Präsenz von Göttern (darum Quellheiligtümer, gestörter vegetativer Regulationsmechanismen und ebenfalls der Übergang von der göttlichen, rituellen Es gab aber auch einzelne positive Ausnahmen: Orakel von Delphi an Austrittstelle von heissen Dämpfen). einen langdauernden Kurerfolg. Verwendung des Wassers zum säkularen Gebrauch zu Die Therme von Abano wurde unter Theoderich dem Vom späteren Mittelalter an setzten sich erste Erkenntnisse Kur- und Heilzwecken. Unter einem Baum beim Grossen (474-526), die Thermen von Aachen unter Karl der chemischen Wirkung durch. Insbesondere Paracelsus Die bei Badekuren wirkenden spezifischen Therapie-
Heiligtum des Asklepios in Kos soll Hippokrates, der als dem Grossen (747-814) wieder hergestellt. Berühmt sind (1494-1541) war intensiv balneologisch tätig und hat alle reize sind im Wesentlichen folgender Art:
Vater der Medizin als Wissenschaft gilt, seine Schüler auch die Thermalbäder von Puteoli (Puzzuoli) und Baiae, bekannten europäischen Bäder besucht. Er erarbeitete 1. Thermische Reize, also Wärme oder Kälte unterrichtet haben.
welche von Pietro von Eboli um 1220 insbesondere für die erste wissenschaftlich fundierte Anwendungsmethoden. Diese bewirken über die Thermorezeptoren die Freiset- Behandlung von chronischen Gelenkleiden empfohlen Sein Hauptprinzip war: «Alle Dinge sind giftig, und nichts zung verschiedener gefässaktiver Substanzen, führen zur Während die Kelten keine eigentliche Badekultur wurden. Generell wurde die islamische Badekultur aber ist ohne Gift, nur die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift Schmerzlinderung, Muskelentspannung und Entzün- kannten, massen sie doch dem Wasser grosse übernatür- erst im Hochmittelalter wieder durch zurückkehrende ist.» Paracelsus war auch ein überzeugter Verfechter der dungshemmung und auch zu einer verbesserten liche Kräfte bei. Die erste Quellfassung des Heilbades von Kreuzfahrer nach Europa gebracht. Es entstanden Trinkkuren. Im Jahr 1535 besuchte er die Mineralquelle von Dehnbarkeit des kollagenen Bindegewebes. Weiter St. Moritz stammt aus keltischer Zeit, sie gilt gemäss Badestuben für die Reichen und Badehäuser. Es wurde St. Moritz und beschrieb die Wirkung dieses Wassers bei führen sie neben vielen anderen Wirkungen auch zu Funden bei der Ausgrabung von 1907 als die älteste noch dem Baden auch die Wirkung des Jungbrunnens Trinkkuren: «Aber ein acetosum fontale das ich für alle, so einer Verflüssigung der Gelenksschmiere und sie stärken erhaltene Heilquellenfassung, datiert auf 1466 v. Chr. zugeschrieben. Dabei wurden die Sitten in diesen in Europa erfahren hab preis, ist in Engedin zu Sanct über immunologische Mechanismen die allgemeine Badehäusern während des 15. und 16. Jahrhunderts Mauriz, derselbig läuft im augusto am seurigsten. ziemlich locker, als Ort wo sich die Geschlechter einander Der derselbigen tranks trinket, wie einer arznei gebürt, der Höhere Temperaturen gehen mit einer erheblichen Die eigentliche antike Badekultur gelangte zur Römerzeit ungezwungen nähern konnten. In den Heilbädern, wo kann von gesundheit sagen und weisst von keinem stein Belastung der Thermoregulation und des Kreislaufes zu einem weiteren Höhepunkt, dabei wurden drei das Baden unentgeltlich war, musste nur für Schröpfen (noch Sand) nicht» (Paracelsus, 1537, von den Tartarischen einher und haben dadurch einen entsprechenden und Aderlass bezahlt werden. Durch die in den Bädern Krankheiten). Das Wasser der Mineralquelle von St. Moritz • Aquae: die eigentlichen Heilquellen; herrschende Sittenlosigkeit wurde Ende des 15. bis ins 16. war im August am konzentriertesten, was damit zu • Balnae: Bäder mit Wasser aus der Trinkwasser- Jahrhundert die Syphilis eingeschleppt. Dadurch wurden erklären ist, dass zu dieser trockenen Jahreszeit die 2. Chemische Reize die Heilbäder gemieden, was zum Zerfall und schlussen- Verdünnung mit oberflächennahem Grundwasser am Die Wirkung erfolgt durch die aus dem Wasser vom • Thermae: grosse, öffentliche Bäderanlagen mit dlich zu deren Untergang führte.
geringsten ist. Das Wasser war also nach Paracelsus Körper aufgenommen Inhaltsstoffe durch Resorption kalten, warmen und heissen Bädern und wirksam gegen Gallen- und Nierensteine und sehr (Aufnahme von Wasser und gelösten Stoffen durch die Im Zuge der Erneuerung durch die Reformation (1515) vorteilhaft gegen die «Tartarischen Krankheiten». Haut) oder Deposition (Depot von Substanzen für den Im 4. Jahrhundert gab es in Rom mit rund 1 Mio. entwickelte sich auch eine neue, gehobene Badekultur. Der Tartarus nach Paracelsus entspricht in etwa der Nachschub aus der Haut in die Blutbahn, die in Form der Einwohnern elf grosse und weltberühmte Thermen, Durch die damit erfolgte geistige Befreiung im Zuge der gichtisch-rheumatischen und dyskratischen Konstitution. sogenannten Nachresorption zur Verfügung stehen) oder 856 grosse Bäder und 1‘352 kleine Bäder. Die Römer Renaissance wurden arabische, spanische und grie- Ebenso war der Naturforscher Johann Jakob Scheuchzer auch durch die Ausschwemmung von Substanzen aus entwickelten eine raffinierte und kostspielige Technik zur chische Schriften neu übersetzt. Neue wissenschaftliche von der Heilwirkwirkung des Wassers überzeugt. «Es ist dem Körper durch Elution (Herauslösen resorbierter Erwärmung des Wassers auch in den Provinzen. Diese und medizinische Erkenntnisse führten zu neuen unser Schweizer-Land eine reiche Gebärmutter nicht nur sogenannten Hypokaustbäder (mit Unterflurbeheizung) Badevorschriften, vorsichtigeren Anwendungen der der edelsten kristalllauteren Koch- und Trinkwassern, wurden in Rom im 1. Jahrhundert durch den Badearzt Heilpraktiken und Enthaltsamkeit. Insbesondere wurden sondern auch eine grosse Anzahl mineralischen Heil- oder 3. Mechanische Reize und Wirkungskomponenten Asklepiades eingeführt. In der Schweiz entstanden die erste chemische Erkenntnisse gewonnen und Wassera- Gesundheitsbrunnen.» Diese werden verursacht durch den hydrostatischen Thermalbäder von Baden und Yverdon (mit natürlichen nalysen durchgeführt. Dies führte zu folgenden neuen Druck, welcher das venöse Blut aus dem Niederdrucksy- Thermalquellen), sowie in Deutschland die Bäder von Trotz mehrtausendjähriger Geschichte der Balneothera- stem des Kreislaufes nach Innen bis in den Brustkorb Baden-Baden, Aachen und Wiesbaden. Die römische • Alle Lebensvorgänge sind auf eine Kette von ablau- pie ist deren wissenschaftliche Erforschung noch recht verschiebt, weiter durch den Auftrieb der eine scheinbare Balneotherapie wurde vorwiegend bei rheumatischen fenden chemischen Reaktionen zurückzuführen.
jung. Heute sind viele Arbeiten über einzelne Reaktionen Gewichtsverminderung bis auf etwa 10% des Körperge- Erkrankungen eingesetzt. So berichtet Plinius der Ältere • Ein gestörtes chemisches Verhältnis im Körper eines im Körper bei Wassertherapien vorhanden. Trotzdem ist wichtes bewirkt, dann durch die Viskosität des Wassers, (geb. 24 n. Chr.) wie Thermalbäder und Schlammpa- Menschen kann nur durch Zufuhr von entsprechenden das Wissen über die Wirkungsweise noch immer welche einen starken Widerstand ausübt und brüske ckungen bei chronischen Gelenkleiden eingesetzt chemischen Substanzen ausgeglichen werden.
unvollständig, da die einzelnen Reaktionsabläufe im Bewegungen abbremst und nicht zuletzt auch durch die angenehme Massagewirkung des Wassers beim wohltu- Mineralquellen sind: Mindestens 1‘000 mg/l an gelösten Mineral-, Spurenstoff-, oder Mineralquellen sind. enden Umfliessen des Körpers und dem dadurch Bestandteilen, gewisse Ionen (z.B. Natrium, Calcium, verursachten Gefühl der Entspannung und Magnesium, Chlorid, Sulfat oder Hydrogenkarbonat) Akratothermen: Erfüllen die Bedingungen einer Therme, sollen einen Anteil von mehr als 20% der gelösten ohne dass die Mineralien oder Spurenstoffe die gefor- Anionen oder Kationen aufweisen (mval%).
derte Konzentration aufweisen.
Diese vielseitigen Reize lösen im Körper zahlreichste positive Reaktionen aus, von denen nachfolgend einige Eine andere Gruppe von Mineralquellen zeichnet sich aus Überblick über die Heilquellen der Schweiz aufgezählt seien: durch erhöhte Konzentrationen an Spurenstoffen, wie Die in der Schweiz noch aktiv genutzten Heilquellen - Verbesserung der Durchblutung zum Beispiel Eisen-, Jod-, Schwefel-, Radon-, Stronti- lassen sich wie folgt charakterisieren: - Veränderung der Ionendurchlässigkeit der Haut um-, Lithium-Wässer. Als Säuerlinge werden Wässer mit • Für Trinkkuren geeignete Wässer: - Hemmung oder Beschleunigung der Hautatmung über 1‘000 mg CO2/l, als Solen solche mit mehr als 5.5 g Lavey-les-Bains, Passugg, Rheinfelden, St. Moritz, - Aktivierung der Hypophysen-Nebennieren-Achse Natrium und 8.5 g Chlorid pro Liter bezeichnet. Fast alle Scuol, Tarasp-Vulpera Alte Trinkhalle Heilbad St. Moritz um 1805 und Anregung zahlreicher, für die Steuerung der Heilquellen enthalten eine Kombination biologisch • Schwefel-Quellen (-Wässer): Körperfunktionen wichtiger Organe und Zellen.
wirksamer Bestandteile. Hier eine Zusammenstellung der Baden, Lavey-les-Bains, Lenk, Lostorf, Rietbad, Ab 1700 wurde jedoch die Quelle immer mehr vernach- Dadurch werden unter anderem die Produktion von Hauptwirkungen solcher Heilquellen: Schinznach-Bad, Schwefelbergbad, Serneus, Sabio, lässigt, was verschiedene Kurgäste bitter beklagten. Hormonen angeregt und weiterer Mediatoren (hormon- Hauptmann Heinrich Bansi schrieb um 1797 in einer ähnliche Wirkstoffe), wie Acethylcholin, das im Organis- Solbäder: Vermehrte Hautdurchblutung, vermehrte • Erdige Wässer: Klageschrift an die Gemeinde St. Moritz: «Der Schöpfer mus für die Reizung der parasympathischen Nerven Auswaschung von Stoffen aus der Haut, verminderte schenkt euch eine Quelle. Aber hier finde ich die richtige verantwortlich ist, was zu einer günstigen Gefässerwei- Quellung der Hornschicht der Haut, vermehrter Auftrieb St. Moritz-Bad, Zurzach Bemerkung aller reisenden Beobachter bestätigt, dass terung, Blutdruck- und Pulsfrequenzsenkung führt. Die in Abhängigkeit von der Dichte (Salzkonzentration), Calzium-Magnesium-Sulfatwasser (Gipswässer): jede Nation diejenigen Gaben der Natur am meisten Insulinausschüttung wird gesteigert, ebenso die wie im Toten Meer zu erleben.
Andeer, Lenk, Leukerbad, Ramsach, Schwefelberg- vernachlässigt, welche am nächsten vor ihr liegen. So mit Histaminbildung mit folgender Förderung der Durchblu- Medizinische Indikationen: Hauterkrankungen wie Eurer herrlichen Quelle, die ein grosser Schatz für Euch tung und auch die Bildung zahlreicher Gewebshormone, Psoriasis, Neurodermitis, Behandlung von infektanfäl- Kochsalz-Gipswässer: Baden, Schinznach-Bad sein sollte. Eure Quelle ist vielleicht der Herrlichste und wie Badykinin und Serotonin. Sie alle erfüllen wichtige ligen, «nervösen» Kindern (Kindersanatorien in • Glaubersalzwässer (vorwiegend Natrium, Magnesi- wirksamste Sauerbrunnen Europas, aber Ihr macht ihn Steuerfunktionen im Körper und im Nervensystem und Meeresbädern), gynäkologische Beschwerden.
um, Sulfat, Chlorid und vielfach Hydrogenkarbonat zum Unbrauchbarsten…» In einer Klageschrift von sind für die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und das Johann Ulrich von Salis von 1803 steht: «denn weit Wohlbefinden des Menschen entscheidend.
Kohlensäurebäder: Vasodilation (Gefässerweiterung), Lavey-les-Bains, Scuol, Tarasp-Vulpera, Zurzach entfernt, für die Gesundheit und Bequemlichkeit der Senkung des Thermodifferenzbereichs der Haut (mit • Akratopegen/Akratothermen: Gäste zu sorgen, scheinen sie beflissen alles zu tun, was Unspezifische Langzeitwirkung von Badekuren
leichter Hypothermie), Blutdrucksenkung, Grundumsatz- Bad Ragaz, Valens ihnen unangenehm sein kann. Das Volk setzt sogar eine Jede Badekur ist eine Reiztherapie. Durch die kurmässige senkung, Entzündungshemmung (durch Tierexperimente • Thermen (natürliche Quellen mit mehr als 20°C): Art Stolz in seine übel verstandene Indolenz und äussert Wiederholung der Anwendungen über eine bestimmte Lavey-les-Bains (62°C), Leukerbad (42-51°C), Baden sich: Es stehe ja bei den Fremden, zu kommen oder weg Zeitdauer werden alle Organe in ihrer Funktion angeregt, Medizinische Indikation: Training des Kreislaufes bei (47 °C), Zurzach (40°C), Pfäfers/Bad Ragaz (37°C), zu bleiben! Letzteres könnte – ihnen zur wohlverdienten trainiert und normalisiert, was zur einer nachhaltigen weitgehender Schonung des Herzens.
Schinznach-Bad (29°C), Lostorf (27°C), Vals (26°C) Strafe – mit der Zeit im Ernst geschehen!» Zur Blütezeit Verbesserung ihrer Leistung und dadurch zur Genesung anderer Kur- und Heilbäder wie Marienbad, das auch führen kann. Alle Badekuren wirken ähnlich, und Schwefelbäder: Beeinflussung enzymatischer Prozesse in Segen, Plichten und Sorgen durch die Pflege der
Goethe gerne besuchte, bestand in St. Moritz nur ein deshalb können mit einer bestimmten Heilquelle der Haut (insbesondere der oxidativen Atemenzyme), Heilquellen am Beispiel von St. Moritz
kleines, verwahrlostes Quellgebäude. Dies, wie auch die verschiedene Krankheiten gebessert werden, wie auch Einbau von Schwefel in die Grundsubstanz des Bindege- In St. Moritz wurde bei Renovationsarbeiten 1907 die zitierten Klagen, zeigt die Grundtendenz der einheimi- verschiedene Heilbäder auf dieselben Krankheiten webes, Zunahme zirkulierender Leukozyten, Stimulation älteste noch erhaltene hölzerne Heilquellenfassung schen Bergbevölkerung zu bequemer, selbstgefälliger der Hyaluronidaseaktivität, vermutet wird auch die Anla- gefunden. Sie stammt aus keltischer Zeit, von 1466 v. Überheblichkeit: Es stehe ja bei den Fremden, zu Das wiederholte Baden (Badeserien) führt zu einer gerung von Schwefel an körpereigene Eiweisse.
Chr., hat also sicher eine Geschichte von 3‘476 Jahren! kommen oder wegzubleiben, also das Gegenteil von dem Umstellung des vegetativen Tonus und dadurch zur Medizinische Indikationen: dermatologische und In historischer Zeit sind Erwähnungen der Quelle durch was wir heute unter Tourismusförderung verstehen! Regelung der unbewussten inneren Lebensvorgänge und verschiedene Persönlichkeiten bekannt. Papst Leo X. somit zur ihrer langdauernden Anpassung an die verfügte 1519 die Absolution für die Pilgerreise zur Kirche Es gab dann aber im Jahr 1815 doch eine positive Wende, Erfordernisse der Umwelt. Dabei ist ein geordneter Radon-Bäder: Radon ist ein radioaktives Edelgas, das und Quelle des heiligen Mauritius in St. Moritz. Im Jahr als Conradin Fugi eine Abstimmung durchführen liess, Tages- und Wochenrhythmus wichtig für den Kurerfolg. beim Zerfall von Radium entsteht. Es gelangt über die 1535 weilte der Arzt Paracelsus (Philippus Theophrastus bei welcher die Sanierung des Quellen-Areals und der Die Umstellung verläuft über reaktive Perioden von Haut in den Kreislauf und verlässt den Körper nach kurzer Bombast von Hohenheim, 1493-1535) in St. Moritz: «Der Bau einer Strasse vom Dorf St. Moritz zum Bad beschlos- jeweils etwa einer Woche Dauer mit deutlichen Reakti- Zeit wieder durch die Lunge. Radon führt zu einer derselbigen tranks trinket, wie einer arztnei gebürt, der onen, die auch als Kurkrisen bekannt sind. Sie führen Verbesserung der Kapillarisierung, zur Steigerung der kann von gesundheit sagen und weisst von keinem Stein über eine vorübergehende Aktivierung der Krankheits- Harnsäureausscheidung, zu einer Adrenalinaktivierung, noch…» Im Jahr 1674 erliess der Arzt Antonio Cesati symptome, schlussendlich zur Besserung und zur zur Zunahme des Hämoglobins bei Arthritikern, zur folgende Trinkverordnung: Erster Kurtag ein bis zwei Überwindung der Krankheit bis zur Heilung. Die besten Verringerung der DNA-Synthese und zur Stimulierung des Liter, alle weiteren Kurtage täglich einen Liter mehr bis Kurerfolge werden durch eine Behandlungsdauer von DNA-Repairs. Ebenfalls wird die Gonadenaktivität zehn Liter pro Tag erreicht werden, anschliessend pro Tag drei bis vier Wochen erzielt.
wieder um einen Liter zu reduzieren. Zudem: Die ganze Trinkmenge (also im Maximum zehn Liter) müssen drei Charakterisierung der Heilquellen
Akratopegen (schwachmineralisierte Wässer: akratos = bis vier Stunden vor der ersten Mahlzeit getrunken Als Heilquellen werden Thermalquellen mit einer unvermischt, rein; pege = Quelle): Dazu gehören Temperatur von konstant über 20°C und Mineralquellen Quellwässer, denen auf Grund klinischer Gutachten bezeichnet, deren Wasser eine besondere Beschaffenheit heilende, lindernde oder krankheitsverhütende aufweisen. Die allgemein anerkannten Kriterien für Eigenschaften zuerkannt werden, obwohl sie keine Kurhaus St. Moritz 1832, resp. 1864 Im Jahr 1832 waren dann das neue Kurhaus und die symbolisch tiefen Preis abgab. Der Vertrag umfasste Gesundheit und Wasserkraft – Höhere Lebensqualität
Trinkhalle fertiggestellt. Im Jahr 1864 folgte die ursprünglich folgende Punkte: Das Heilbad wird in • Dadurch hat Wasser eine grosse Bedeutung für den Eröffnung eines weiteren Neubaus mit 129 Gästezim- verschiedenen Etappen tunlichst bis zum 30. Mai 2004 Energiehaushalt des lebenden Organismus. Franco Milani, Poschiavo, Leiter Corporate Marketing und mern und einem Speisesaal für 300 Gäste. Damit renoviert und unter Einbezug der Mineralquellen von wurde eine neue Blütezeit für den Kurbetrieb in St. St. Moritz in ein modernes Gesundheitszentrum Diese Eigenschaften sind für den Energiehaushalt des Moritz eingeleitet, welche von 1864 bis 1914 dauerte. umgewandelt. Es muss ein Erlebnisbad gebaut werden. Menschen und der Welt wie auch für die Balneologie von Wie beeinflusst Wasserkraft die Lebensqualität? Zahlreiche prominente Gäste besuchten den Kurbet- Das Parkhotel muss renoviert und mindestens als fundamentaler Bedeutung Der Begriff Lebensqualität ist stark relativ. Dies zeigen die rieb, wie z.B. die italienische Königsfamilie, Fürsten, Vierstern-Hotel beibehalten werden. Doch der Vertrag folgenden Beispiele: Vor 100 Jahren war die Region Prinzen, Grafen, Gräfinnen und einflussreiche Gäste war zu ungenau abgefasst. Die Absicht der Gemeindebe- Dazu bringt Wasser den Menschen Leben, Heilung und Berninapass völlig unberührt. Doch das Wachstum von aus ganz Europa, viele Gäste aus Italien, Kurgäste aus hörden, ein modernes Heilbad und Gesundheitszentrum Gesundheit. Es fliesst anschmiegsam um unseren Körper Bevölkerung und Wirtschaft führte zu Veränderungen. Russland, aus ganz Europa und den USA. unter Einbezug der Kurmittel, also der Mineralquellen und überträgt auf uns in allen Formen seine Heilkraft. In Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist die Nutzung der und des Moors, ohne grosse eigene finanzielle Investiti- ihm erleben wir Badefreuden, Badevergnügen, Entspan- Wasserkraft per se mit Wachstum und mit besserer Mit dem Ausbruch des 1. Weltkriegs wurde diese onen zu schaffen, wurde nicht erfüllt. Der Investor SÜBA nung und Wohlbefinden. Lebensqualität verbunden. Eine Generation nachher, in Blütezeit abrupt beendet. Davon erholte sich St. Moritz renovierte und erweiterte wohl das Kurhaus zu einem den Jahren um 1920, wurde als Pionierleistung die erst mit den olympischen Spielen von 1928 wieder. Fünfstern-Hotel-Palast mit Casino, wollte aber den Stromübertragungsleitung zwischen Sils im Domleschg Im Jahr 1934 ging das Kurhaus und der Kurbetrieb an Heilbadbetrieb endgültig schliessen. Auch das geplante und Zürich gebaut. Von da an bedeutete Wasserkraft die Bündner Kantonalbank. In dieser Periode war nun Erlebnisschwimmbad wurde nicht gebaut, so dass die auch Lebensqualität für die Menschen, die nicht in den ein Panoramawechsel in der Herkunft der Gäste zu Gemeinde St. Moritz das alte Hallenbad schlussendlich Berggebieten wohnen. Dank neuer technischer Entwick- verzeichnen, statt Fürsten und Könige kamen Stars wegen Nichterfüllung ihrer Erwartungen zurückkaufte lungen, wie elektrische Transformatoren und Stark- und Neureiche und auch Politiker nach St. Moritz. und nun einen Neubau auf eignen Kosten realisieren stromleitungen, konnte die Wasserkraft als elektrischer So weilte auch Atatürk, der Begründer der modernen will. Das Heilbad mit der rund 3‘500-jährigen Geschichte Strom plötzlich in der Stadt Zürich genutzt werden. Türkei, gerne in St. Moritz. Statt Heilwasser getrunken konnte nur dank des Einsatzes von Idealisten und durch Auch dort führte Wasserkraft somit zu einer Erhöhung der wurden in dieser Zeit Feste gefeiert, mit Belustigungen die eigens zur Rettung gegründete Paracelsus-Stiftung Lebensqualität. Dies ging mit der Entwicklung der und Schausport. Der erste Flieger landete auf dem Eis und die AG Medizinischen Therapiezentrum Heilbad Wirtschaft und des Wohlstandes so weiter, es wurden des St. Moritzer Sees, die Wintersportarten wie Curling, St. Moritz (MTZ) gerettet werden. Letztere führt den weitere Kraftwerke gebaut. Ski, Bobfahren, Skeleton und Eislaufen wurden Kurbetrieb nun weiter. Die Zukunft ist aber ungewiss, populär. Nach sechs Jahren Aufschwung folgte mit der falls die Gemeinde St. Moritz ihre Verantwortung für das Wirtschaftskrise ein rasches Ende dieses rund sechs Heilbad nicht wieder übernimmt. Trotz allem ist eine Jahre dauernden Aufschwungs. Nach dem Zweiten positive Zukunft für das Heilbad noch möglich. Weltkrieg konnte sich mit den zweiten Olympischen Es überwiegen nämlich positive Aspekte wie die Winterspielen von 1948 wohl der Tourismus wieder bewiesene Heilkraft der Quellen und des Alpenmoors, die erholen, nicht aber der Heilbadbetrieb, da dieser grosse Bedeutung für die Gesundheit der Menschen, durch die Erfolge der modernen Medizin mit Antibioti- Träger einer einmaligen Geschichte und Tradition, ka, spezifischen Medikamenten, modernen Operati- attraktives Angebot und Werbeeffekt für den Tourismus, onsmethoden und Impfungen scheinbar überflüssig grosse Beliebtheit der Therapien bei Gästen und geworden war.
Einheimischen. Zudem ist durch die höhere allgemeine Lebenserwartung der Menschen auch die Nachfrage nach Auf mutige Initiative von Kurdirektor P. Kasper und Kurbehandlungen und Therapien im Ansteigen begriffen.
Dr. Berry erfolgte 1976 ein Neubau des Heilbades. Die ab dieser Zeit verwendeten Kurmittel in St. Moritz Faszination des Wassers
Mit dem Bau der Albigna-Staumauer zeigt sich die sind Kohlensäuremineralwasser der Heilquelle für Heilquellen sind ein wunderbares Geschenk der Natur. Entwicklung in den 50er-Jahren des letzten Jahrhun- Bäder und Trinkkuren, Anwendungen des Alpenmoors, Ob wir sie zu unserem Vorteil nutzen, liegt in unseren derts. Für die Leute im Bergell war dies eine grosse reizstarkes alpines Hochgebirgsklima und die Händen und unserer Verantwortung. Die wunderbaren Erhöhung ihrer Lebensqualität. Die Wasserkraft wurde wunderschöne Hochgebirgslandschaft. Ab 1982 war die Eigenschaften des Wassers und der Heilquellen bleiben zum Synonym für die wirtschaftliche Entwicklung und Gemeinde St. Moritz die Besitzerin der Kuranlagen. dieselben – über Jahrtausende! Was aber macht Wasser Prosperität der Schweiz. Deshalb erhofften sich einige Doch die steigende finanzielle Belastung durch so faszinierend? Gemeinden des Bergells durch den Bau eines Wasser- Kurhotel, Heilbad und öffentliches Hallenbad Es sind seine aussergewöhnlichen physikalischen kraftwerks Silsersee-Bergell eine weitere Erhöhung ihrer gefährdete für die Gemeinde St. Moritz das Heilbad- Eigenschaften wie: Lebensqualität. Dieses Projekt wurde aber nie verwirkli- zentrum immer stärker. Die Defizite waren durch die • Wasser ist als H2O bei 0 bis 100°C ein flüssiger Stoff, cht, doch blieb bis zu den 70er- und 80er-Jahren die personal- und kostenintensiven Einzelbehandlungen, sollte aber aufgrund seines Atomgewichtes eigentlich Wasserkraft ein Symbol für Lebensqualität und Fort- ungenügende Kostenübernahme durch die Versiche- ein Gas sein.
schritt. Heute haben wir ein differenzierteres und rungen sowie einen teuren Verwaltungsapparat und • Sein niedrigstes spezifisches Gewicht hat Wasser facettenreicheres Bild. Neben ökonomischen Kriterien geänderte Wünsche der Gäste bedingt. Daraufhin bei +4°C. Deshalb ist Eis leichter als Wasser und sind nun auch die sozialen und ökologischen Faktoren wurde durch eine Volksabstimmung der Gemeinde schwimmt im Wasser.
wichtig, damit wir von Lebensqualität reden können. St. Moritz im Jahr 1995 eine Teilprivatisierung der Bäder • Seine spezifische Wärme und Wärmeleitungsfähigkeit beschlossen und im Jahr 2001 ein Verkaufsvertrag mit ist aussergewöhnlich hoch, deshalb ist Wasser ein Was bedeuten nun diese beiden neuen Kriterien für die der SÜBA Immobiliengesellschaft abgeschlossen, hervorragender Wärmeträger und –überträger.
Nutzung der Wasserkraft? Damit müssen neu neben den wobei die Gemeinde St. Moritz Eigentümerin blieb und • Die Verdampfungsenergie ist ungewöhnlich hoch wirtschaftlichen Faktoren bei der Nutzung der Wasser- die Anlagen und Liegenschaften im Baurecht zu einem (um 1g Wasser zu verdampfen werden 545.1 cal kraft auch die Aspekte des Schutzes vor dem Wasser sowie insbesondere auch die ökologischen und ganze Wertschöpfungskette dieser Gesellschaft mit Sitz in so einfach möglich, wenn alle Aspekte betrachtet werden, Stromverbrauch. Die grosse Herausforderung für die sozialen Faktoren berücksichtigt werden. Neue Poschiavo grösstenteils in Graubünden. In diesem wie das folgende Beispiel zeigt. Im Prättigau wurde das Elektrizitätswerke ist deshalb, diese nicht voraussehbare Erkenntnisse, die nun für die weitere Diskussion zweiten System entscheidet der Eigentümer der ganzen Kraftwerk Küblis baulich saniert. Sechs bestehende Produktion mit dem ebenfalls nicht voraussehbaren verwendet werden, sind einer kurz vor der Veröffentli- Produktionskette darüber, wer den Strom zu welchem Turbinen wurden durch zwei neue, modernere Turbinen Konsum in Übereinstimmung zu bringen. Dazu sind Puffer chung stehenden Studie des Wirtschaftsforums Endverbraucherpreis bekommt. Der Unterschied in der höherer Leistung ersetzt. Im Zuge dieser Sanierung wurde zwischen den beiden Faktoren Wind-Produktion und Graubünden entnommen. In dieser Studie wird unter Wertschöpfung in diesen beiden Systemen ist nachfol- auch die lokale Ökologie verbessert. Folgende Massnah- Konsumenten notwendig, wie zum Beispiel mit Pump- anderem die Bedeutung der Wasserkraft im Kanton gend dargestellt. men zur ökologischen Verbesserung wurden umgesetzt: speicherwerken. Für die Zukunft ist eine Allianz zwischen Graubünden anhand der damit verbundenen Renaturierung der Landquart, Abwasserableitung (nach Wasserkraft und Windenergie sinnvoll, damit in Zukunft Wertschöpfung untersucht. Das Ergebnis zeigt eine Turbinen) durch Druckstollen, Fischtreppe, neu umwelt- mit Pumpspeicherkraftwerken die stochastisch, zufällig etwas erstaunliche Realität: Von dem im Kanton gerechte Dotierwassermenge (vorher kein Dotierwasser), mit Windkraft erzeugte Energie benutzt werden kann, um Graubünden erzeugten Bruttosozialprodukt werden höhere Leistung der Turbinen, neu optimierte Betriebs- diese Speicherkraftwerke mit Wasser zu füllen. Das Wasser 55% durch den Tourismus, aber nur 9% (entsprechend weise möglich, welche die Dotierwassermenge ständig dieser Speicherseen kann seinerseits genutzt werden, 3.7 Mrd. CHF pro Jahr) durch Wasserkraft erzeugt. gewährleistet. Das erreichte Resultat bringt lokal in der um Strom zu produzieren, wann der Strommarkt engeren Region viele Vorteile, jedoch global betrachtet diesen braucht.
auch Nachteile. Denn die Dotierwassermenge führt zu Leistungsverlusten in der Stromproduktion, auch wenn Repower hat deshalb das Projekt «Lago Bianco» ausgear- diese teilweise durch die technische Optimierung beitet und präsentiert. Die Stauseen Lago Bianco und Lago aufgefangen worden sind. Insgesamt ergibt sich ein di Poschiavo mit ihren drei Kraftwerken werden so Verlust an Stromproduktion gegenüber dem Zustand vor umgebaut, dass die beiden Seen mit einem durchge- Wenn der gesamte im Kanton Graubünden produzierte der Sanierung von rund 3%, entsprechend 7 GWh. Um henden Druckstollen verbunden werden und dazwischen Strom auch durch Eigentümer im Kanton verkauft würde, diesen Verlust zu kompensieren, müssen aus dem in einer Kaverne ein neues Kraftwerk mit 1‘000 MW so würde die Wertschöpfung für den Kanton Graubünden Ausland 7 GWh mehr Strom importiert werden, produziert Leistung installiert wird. Dies entspricht etwa der um 530 Millionen CHF höher liegen. Damit würde der aus thermischen Kraftwerken mit fossiler Energie, was elektrischen Leistung des Kernkraftwerks Leibstadt. Wenn Kanton Graubünden ein Bruttosozialprodukt wie der einem CO2-Ausstoss von rund 3‘400 t/Jahr entspricht. nun die Windräder an der Nordsee Strom produzieren, Kanton Zug aufweisen. Dies die gute Nachricht dieser Diese ganze Sanierungsübung hat lokal zu positiven kann dieser benutzt werden, um Wasser vom unteren Weshalb nun ist die Wertschöpfung nicht grösser? Dies Studie. Wie steht es nun aber mit der Stromproduktion, Resultaten und zu einer Erhöhung der ökologischen wieder in den oberen Stausee zu pumpen und umge- hängt mit den unterschiedlichen Wertschöpfungsket- wenn die ökologischen und sozialen Faktoren auch Lebensqualität geführt, bedeutet aber global ein Verlust kehrt. Dem Schweizer Netz kann verbrauchsgerecht Strom ten bei der Stromproduktion im Kanton Graubünden an Lebensqualität, der mit höherem CO2-Ausstoss zur Verfügung gestellt werden, indem das Wasser des zusammen. Der meiste Strom, der im Graubünden verbunden ist und zu einer Beeinträchtigung oberen Stausees durch das Zwischenkraftwerk die produziert wird, stammt aus sogenannten Partner- Um die Stromproduktion hinsichtlich der ökologischen des Klimas führt.
Turbinen in der neuen Kaverne antreibt und wieder dem werken. Diese gehören nicht dem Kanton Graubün- Faktoren vergleichen zu können, wurden die sogenann- unteren See, dem Lago di Poschiavo zufliesst. Doch um den, sondern Elektrizitätsgesellschaften ausserhalb ten Strom Produktionslabel eingeführt. Diese entspre- Wieso wird aber überhaupt elektrischer Strom importiert dieses Projekt verwirklichen zu können, sind Aufwen- des Kantons, im schweizerischen Mittelland, wie Alpiq, chen einer Rangordnung hinsichtlich der umweltver- und nicht einfach mehr erneuerbare Energie durch dungen von rund 4.5 Mrd. CHF notwendig, denn der Axpo, BKW, ewz usw. Diese zahlen einen fixen träglichen Produktionsmethoden: Wasserkraft und Wind- und Sonnenenergie in der Ausbau bedingt eine neue 18 km lange Kaverne und drei Produktions-/Gestehungspreis, der nun wesentlich • Das Stromlabel «naturemade star» («Goldmedaille») Schweiz produziert? Auch in diesem Zusammenhang zusätzliche Baustellen. Die Staumauer des Lago Bianco unter dem Marktpreis des Endverbrauchers liegt, den erhält nur Strom, der ausschliesslich aus erneuer- müssen die drei Aspekte der Wirtschaftlichkeit, der wird zusätzlich um 4.3 m erhöht. Bei Baubeginn im Jahr wir z.B. mit unserer Stromrechnung bezahlen müssen. baren Energien erzeugt wird und aus Werken ökologischen Verträglichkeit und der politischen 2014 wäre das Projekt voraussichtlich im Jahr 2017 Dieser ausserkantonal exportierte Strom (rund 6‘100 stammt, die lokale ökologische Produktionskriterien Machbarkeit erfüllt sein. Es können deshalb nur Projekte GWh) bringt deshalb für den Kanton Graubünden viel respektieren, wie z.B. Fischtreppen bei realisiert werden, bei denen diese drei Aspekte im weniger Einnahmen als derjenige Strom, der im Staudämmen usw.
positiven Sinn gegeben sind. Durch diese Auswahlkrite- Wir haben anhand dieser Beispiele gesehen, dass die Kanton Graubünden erzeugt und durch denselben • Das Stromlabel «naturemade basic» («Silber- rien verbleiben vom theoretischen Gesamtpotential von Wasserkraft auch heute zu einer Erhöhung der Lebens- Eigentümer auch an die Endverbraucher verkauft wird.
medaille») erhält Strom, der ausschliesslich aus 2‘000 GWh nur realisierbare 800 GWh. Dies ist aber nur qualität führen kann. Die Bedingung dafür ist, dass man erneuerbaren Energien erzeugt wird, ohne weitere gerade etwa die Hälfte des aktuellen Stromverbrauchs des nicht eine eingeengte Sichtweise einnimmt, sondern in Kantons Graubünden oder ein Drittel des Verbrauchs einer Gesamtschau die wirtschaftlichen, ökologischen • Strom, welcher aus nicht erneuerbaren Energien der Stadt Zürich. und sozialen Kriterien in ihrem Zusammenhang betrach- erzeugt wird, wie etwa aus Kernkraftwerken (Anteil tet. So gesehen kann durch unser eigenes Engagement, 40%), thermischen Kohle- und Gas-Kraftwerken Um den ökologisch bedingten Energieverlust, wie am durch den Kauf von Ökostrom sowie durch politisch (aus fossilen Energieträgern), bekommt gar keine Beispiel des Kraftwerks im Prättigau gezeigt, durch richtige Entscheidungen neben der reinen Einsparung erneuerbare Energie zu kompensieren, gibt es aber als von Treibhausgasen auch ein Plus an Lebensqualität Als Kunde eines Elektrizitätswerkes bezahlt man also je Alternative einen zweiten Lösungsansatz: Aus dem gewonnen werden. Neue grosse Herausforderungen nach Wahl für Strom mit einem Label «naturemade star» Ausland wird hauptsächlich aus erneuerbaren Quellen kommen auf uns zu, die wir möglichst schnell anpacken oder «naturemade basic» einen gewissen Aufpreis, dafür stammender Strom, wie etwa durch Windkraft produ- sollten. Gehen wir diesen Weg zusammen zu mehr garantiert das Werk, diesen Anteil Strom aus erneuer- zierter Strom, importiert. Doch auch bei dieser Variante Ökologie, besserem Klima und damit auch besserer baren Energien zu decken.
sind Probleme zu überwinden: Windkraft ist vom lokal Lebensqualität. Dazu wünsche ich uns allen viel Erfolg! Im ersten Fall, im System Partnerwerke, geht die vorhandenen Wind abhängig, dieser ist im zeitlichen Wertschöpfungskette nur bis zur Produktion. Diese Wenn wir nun unsere Lebensqualität so definieren, dass Auftreten und der Intensität rein zufällig, also stocha- wird zu Gestehungskosten an die ausserkantonalen uns auch eine intakte Ökologie wichtig ist, so müssen wir stisch. Die Menge des durch Windenergie produzierten Partner abgegeben und von diesen weiter vermarktet. die bestehenden Wasserkraftwerke ökologisieren, um Stroms ist deshalb im Voraus nicht voraussehbar und Im zweiten Fall, im System Repower, befindet sich die unsere Lebensqualität zu verbessern. Doch dies ist nicht nicht planbar. Fast ebenso schwierig voraussehbar ist der Vielfältigkeit des Kantons Graubünden im Bereich Wasser ist endlich; das Projekt gewinnt an Glaubwürdig- Erlebnis Wasser beim Durchschwimmen der Bündner
Wasser aufzuzeigen.» keit. Im Graubündner Projekt bin ich der Spinner und Schweizer Seen von Ernst Bromeis-Camichel
gewesen. Doch nun nehmen mich die Leute langsam Der erste See, den ich durchschwommen habe, war der ernst. Das hängt auch mit den Partnern zusammen, wie Albigna-Stausee im Bergell. Ein Zürcher Journalist fragte z.B. dem Bundesamt für Umwelt, dem WWF Schweiz, mich: «Herr Bromeis, Sie schwimmen durch einen Hotellerie Suisse, den Umwelt-Wirtschaftsorganisationen Stausee. Das ist ja ein totes Gewässer?» Ich habe dem usw. Das ist wichtig, wir machen etwas miteinander, Zürcher Journalisten geantwortet: «Sehen Sie, das tote auch wenn wir nicht zusammen den gleichen Gewässer bringt Leben nach Zürich!» Verschiedene Leute haben mich gefragt, warum ich nicht Nebst dem Schwimmen habe ich noch etwas mitge- «Bevor ich ins Wasser steige, muss ich stets Vertrauen mit einem Kopfsprung ins Wasser springe. Man muss es schleppt, und zwar den Container, der da draussen steht. fassen und zu meinem Element eine Beziehung mit Respekt ausführen, wenn du keinen Respekt hast vor Wenn ich im Wasser bin, sieht mich ja niemand. Ich kann aufbauen. Schwimmen ist nicht Kampf. Im Gegenteil. dem Wasser, dann wirst du darin sterben. Bei der Kälte mich mit niemandem unterhalten, also habe ich noch Mit Gewalt geht nichts, denn das Wasser ist immer gab es verschiedene Mediziner, die dies bestätigten. einen Container gestaltet und diesen durch die ganze Aber wenn man langsam hineingeht und dann in dem Schweiz transportiert. Dieser Container war am Anfang 4°C kalten Wasser während zwei bis drei Minuten wartet, bei der Medienkonferenz in Luzern dabei, auf dem Für Ernst Bromeis-Camichel hat jeder See eine eigene wird man Teil von diesem Element. Dann spürst du, ob Gotthard, in Montreux am Jazzfestival, vor dem Olym- Seele. Er empfindet Achtung und Respekt vor dem du schwimmen darfst oder nicht. pischen Museum usw. Der Container zog weiter, war Wasser – und manchmal Angst. Wann immer er aber schneller als ich und war immer schon dort, wenn ich eintaucht, tut er es ganz und gibt sich dem Element Ich hatte Bedenken, dass die zwei Monate durch die angekommen bin. Das freute mich, sonst hätten mich mit Haut und Haar hin. Der ehemalige Primarlehrer, Bündner Seen lange werden könnten. Diese Seen sind die Leute gar nicht bemerkt. So wurde ich wahrgenom- Triathlon-Trainer, Sport- und Event-Manager und doch alle gleich: hinauflaufen, durchschwimmen, men, und das ist schön!» Redaktor bei Radio Rumantsch ist verheiratet und frieren, immer weiter. Doch beim Durchschwimmen Vater dreier Kinder. Wasser ist ihm kostbar. Die grosse konnte ich spüren, dass jeder See eine eigene Seele hat. Verantwortung der Menschen in den «Quellgebieten» Jede Quelle hat einen eigenen Geist, jeder See hat auch liegt ihm besonders am Herzen. Auf der Suche nach eine eigene Geschichte und einen eigenen Namen dem blauen Wunder erlebte er Momente des Glücks wie lei blau, lei vert, lei grisch etc.
und tief empfundener Zufriedenheit, in denen er das Wasser von innen kennen lernte – und damit immer Schöne Wellnesshotels gibt es überall in der Schweiz auch einen Teil von sich selber fand. Anlässlich der und auf der ganzen Welt. Aber diese Kombination von Wassertage Samedan erzählte Ernst Bromeis von schönen Wellnesshotels, schöner Landschaft im seinem ersten Projekt aus dem Jahr 2008, «Graubün- Zusammenspiel mit den natürlichen Wellnessoasen hat den, das blaue Wunder», wo er alle Bündner Seen ein riesiges Entwicklungspotential – im Kanton Grau- durchschwommen hatte und von seinem aktuellsten bünden gibt es 708 davon – das weiss, so behaupte Projekt «Das blaue Wunder Schweiz», wo er das grösste Gewässer eines jeden Kantons durchschwamm. Ernst Bromeis möchte im Jahr 2012 seine Vision einer Beim «blauen Wunder Schweiz 2010» habe ich mir «Europäischen Wassertriologie» verwirklichen und mit gesagt: «Ich durchschwimme den grössten See in jedem der «blauen Botschaft den Rhein hinab schwimmen». Kanton.» Das war mein Entschluss und das wollte ich mal Und zwar von der Quelle bis nach Rotterdam.
erleben. Die Botschaft dieses Projektes war «Wasser ist endlich, Wasser gibt es nicht à discretion». Ich wollte dies «Im Kanton Graubünden gibt es etwa 2‘500 Wasserflä- selber überprüfen und selber begreifen. chen, darin ist aber jede Flussrenaturierung, auch jene von Samedan, enthalten. Jeder etwas breitere Der Silsersee ist der grösste See im Kanton Graubünden. Flusslauf und grössere Teich wird bereits als Wasserflä- Aber im Sommer, vor dem Durchschwimmen, hat es che interpretiert. 2‘500 sind viele Wasserflächen und geschneit. Am Morgen herrschen Minustemperaturen. es hätte auch nichts mit Schwimmen zu tun, wenn Obwohl die Sonne scheint, hat es wenig mit Romantik zu man einen Golfplatzteich durchschwimmt. Ich machte tun, denn es ist bitterkalt. Am Vortag habe ich den mich also auf die Suche nach Seen im Kanton Grau- Walensee durchschwommen und bin ein grosses Stück bünden mit einer Fläche von mehr als 1‘000 m2. mit dem Velo gefahren. Ich komme also nicht als Es gibt 708 Seen, die diese Anforderung erfüllen. Feriengast und schwimme fröhlich durch den Silsersee. Ich habe über diese Anzahl von 708 Seen mit dem Ich bin kaputt. Da braucht es eine riesen Motivation, Unterengadiner Nationalrat Duri Bezzola gesprochen damit man so etwas überhaupt macht. Die Künstlerin und er sagte zu mir: «Ernst, das ist unmöglich, Pipilotti Rist hat gesagt: «Es braucht eine gewisse siebenhundertund acht Seen im Kanton Graubün- Naivität, dass man überhaupt so etwas Verrücktes den!» «Also», sagte ich mir, «wenn selbst er das nicht beginnt.» So ist es auch beim blauen Wunder. Wenn ich weiss, dann kann ich doch versuchen, diese unbe- alles gewusst hätte, dann wäre ich vielleicht nie kannte Tatsache nach aussen zu tragen und die Fotos: Andrea Badrutt, Chur Frage: Nochmals zu der Frage zum Kochen mit Wasser, Die Arena
die Hygienefäkalien in die Latrinen gehören und nicht zu gehen dabei Nährstoffe verloren? Oder verändert sich weiterer Wasserverschmutzung führen.
Wasser, wenn man es erhitzt? Publikumsdiskussion zum Thema Gesundheit und überall, doch dies geht vorbei.
Antwort Beckmann: Nein, nein. Es kann höchstens sein, Frage: Ernst Bromeis, Sie wollen ja den Leuten auch Wasser mit Arena-Gästen, moderiert von Ellinor von wenn ich Wasser lange erhitze, dass die Kohlensäure bewusst machen, welch reicher Schatz wir an unserem Frage: Was ist für Sie als Inder die spezielle Bedeutung entweicht und etwas vom Kalk ausfällt. Es bildet sich Wasser in der Schweiz haben und dass wir derart viel und dann im Kochtopf oder in der Pfanne ein weisser derart gutes Wasser haben. Wenn man so durch die Seen Teilnehmer der Arena-Runde
Antwort Joshi: Wasser ist die wichtigste Sache im Leben, schwimmt, spürt man da Unterschiede bezüglich • Ernst Bromeis-Camichel, Wasserbotschafter als Hindu ist Wasser einer weichem und hartem Wasser? Kann man etwa sagen, • Martin Künzli, Küchenchef Spital Oberengadin der fünf Götter. Jede kleine Frage: Ist gekochtes Wasser weniger gesund? dass sich ein See in Graubünden anders anfühlt als ein hinduistische Zeremonie, Antwort Beckmann: Eigentlich schon, mikrobiologisch ist Genfer- oder Bodensee? • Matthias Beckmann, Kantonschemiker sei es daheim oder im es sicher super stabil und empfehlenswert. Aber der Antwort Bromeis: Ja, das kann man schon sagen, einen des Kantons Graubünden Tempel, bei der Geburt oder eigentliche Genusswert ist das Wasser, das frisch und Bündner See spürt man anders. Es sind auch mehr spitze • Dr. Satish Joshi, Chemiker und Kenner beim Tod, kommt nicht kühl ab dem Hahn kommt.
Steine darin, aber wenn ich meine abgefüllten Fläsch- der Hinduistischen Tradition ohne Wasser aus. Für uns chen sehe, dann könnte ich trotzdem nicht sagen, dies ist Wasser nicht Leben, Frage: Nun zu Indien, Herr Joshi, wir reden von dem ist dieser oder jener See. Man spürt das Wasser an sich, Ellinor von Kauffungen, Moderation
sondern Leben hoch zwei. Wie auch Herr Hasenfratz in Wasser, das kühl aus dem Hahn kommt. Wir wissen, dass was es für ein Umfeld ist, es kann das genau gleiche Ellinor von Kauffungen ist seinem Referat ausgeführt hat, haben die Gottheit und das in Indien nicht so einfach ist. Muss man da aufpas- Wasser sein. Bei schönem Wetter empfinde ich es so, bei Mitinhaberin der Elkman das Wasser viel miteinander zu tun, Wasser hat viel mit sen, ob man das Wasser einfach so vom Hahn schlechtem Wetter und wenn es stürmt und schneit ist Communications GmbH Religion zu tun. der Eindruck aber wieder anders. Das finde ich sowie von speakers.ch, der Antwort Joshi: Das ist richtig, aber man muss es in spannend dabei.
führenden Agentur für die Frage: Ist Wasser für Sie eine rein chemische Relationen sehen. In der Schweiz gibt es nur sieben bis Vermittlung von Referen- acht Mio. Leute, in Indien sind es 1‘100 Mio. Leute. Ich Frage: Kann das der Chemiker bestätigen? Wie auf den tInnen und Moderato- Antwort Beckmann: Ich denke sicherlich mal ganz klar an komme aus Bombay, da wohnen ungefähr 17 bis 18 Mio. Fotos im Vortrag von Ernst Bromeis gesehen, gibt es rInnen. Sie ist als Modera- Wasser als Durstlöscher, Leute. Meistens trinken wir nur das Wasser aus dem Wasser das ganz grünlich, anderes das tief klar ist. torin von Tagungen und Podiumsdiskussionen sowie als dann an die Reinigungs- Hahn, denn die meisten Leute können sich etwas Gib es Unterschiede? Medientrainerin für Führungskräfte tätig und war wirkung für den Körper. anderes gar nicht leisten. Nur die reichen Inder oder die, Antwort Beckmann: Ja natürlich, es gibt verschiedene mehrere Jahre Dozentin an diversen Fachhochschulen. Aber auch viele andere die aus dem Ausland kommen, kaufen abgefülltes Effekte. Die Spiegelung lässt einen See bei schönem Zuvor arbeitete sie über 20 Jahre bei den elektronischen Dinge wie natürlich der Sprudelwasser. Aber in Indien, ob arm oder reich, Wetter blau wirken, bei trübem Himmel grau. Durch die Medien, u.a. als stv. Redaktionsleiterin und Moderatorin Badespass und als Element unabhängig von welcher Kaste, trinken alle Hahnenwas- Reflektionen gibt es unterschiedliche Wahrnehmungen, der «Tagesschau» von SF DRS. Bei Radio DRS hat sie in der der Lebensfreude.
ser, egal von welcher Qualität. Wir müssen uns bewusst aber auch die Zusammensetzung des Wassers ändert von Innenpolitik gearbeitet, die Nachrichtenjournale sein, wie sehr, sehr reich wir in der Schweiz sind und See zu See. Diese hat auch einen Einfluss auf die Farbe mitbegründet und war lange Jahre Gastgeberin der Frage: Und für den Koch? Was ist Wasser für Sie? zwar sowohl hinsichtlich der Qualität als auch der des Wassers, auf die Weichheit, wie wir das nennen. Radiotalkshows «Persönlich» und «Musik für Antwort Künzli: Wasser ist in der Küche auch ein Quantität des Wassers, das wir haben. Das indische Es stimmt also schon, es gibt diese Unterschiede.
einen Gast».
Lösungsmittel, man löst Geschmäcker, löst Mineralien, Flaschenwasser ist wahrscheinlich nicht einmal von so man überträgt Wärme mit guter Qualität wie das schweizerische Hahnenwasser. Frage: Wenn Herr Joshi sagt, wir können in der Schweiz Auszug aus der Wasser-Arena der Wassertage
Wasser. Wasser schmeckt Ich habe im Engadin auch ein Seminar gegeben, wie man überall jedes Wasser trinken, stimmt dies wirklich? Samedan 2010
erfrischend. Reines Wasser indische Touristen behandelt. Aber Schweiz Tourismus Antwort Beckmann: Was uns die Gemeinden an Frage: Wir haben von Gesundheit geredet. Haben Sie das hat verschiedene Ge- möchte das USP (unique selling proposition) nicht Trinkwasserproben zum Untersuchen anbieten, ist immer Gefühl, was Sie gemacht haben ist gesund? schmäcker: Salziges Wasser, nutzen, dass die Wasserqualität hier so hoch ist, dass von guter Qualität. Aber ich würde jetzt nicht die Antwort Bromeis: Ja, es wäscht einen richtig rein. Doch hartes Wasser schmeckt man sogar das Wasser aus der WC-Schüssel trinken Empfehlung geben, aus jedem Teich oder aus jedem erstaunlich ist der erfrischend, weiches könnte. Aber wenn das natürlich alle tun würden, so kleinen See einfach Wasser zu trinken. Wobei man sagen «Graubünden Effekt»; mit Wasser schmeckt selbst würde kein Mineralwasser in Flaschen mehr getrunken. muss, dass die Situation in Graubünden schon besonders der grossen Kälte dieser nicht so erfrischend, kann aber Geschmack auslösen Es ist eine einmalige Gelegenheit, die die Schweiz hat.
ist, durch die spezielle Siedlungsstruktur, die wenigen Seen (meistens unter 10°C) bei Kaffee und Tee.
vorhandenen wirklich schädigenden Umwelteinflüsse, müsste man meinen, man Frage: Wir in der Schweiz sind uns also gar nicht welche im städtischen, urbanen Umfeld natürlich müsste krank werden. Frage: Das heisst Wasser ist nicht gleich Wasser. Müssen bewusst, welch Reichtum und grosser Wert wir in viel grösser sind. Es muss aber eine extreme Sie als Koch beachten, welches Wasser Sie verwenden? Ob unserem Wasser haben? Antwort Joshi: Ich bin damit gar nicht einverstanden. Form von Kneippbädern Sie Wasser für den Kaffee oder für eine Suppe brauchen? Antwort Joshi: In Indien trinkt man meistens Wasser. Sie, Herr Bromeis, haben 200 Seen in Graubünden durch- sein, denn man wird nicht krank, es tut einem auch Antwort Künzli: Für Kaffee muss man tatsächlich Wir trinken auch Coca Cola oder Orangenlimonade, aber schwommen. Gibt es auch nur einen See, dessen Wasser nichts weh. Es entsteht fast der Effekt von Eisspray, den schauen, was für Wasser man zur Verfügung hat, denn nicht als Wasserersatz, sondern als Drink. Wenn wir Durst Sie nicht trinken würden? man bei Verletzungen anwendet. wenn man wirklich sehr hartes Wasser hat, muss man haben, trinken wir nur gewöhnliches Wasser. Zum Glück Antwort Bromeis: Nein, keinen einzigen! versuchen, eine Möglichkeit zu finden, zu weicherem haben wir ein so starkes Immunsystem, dass uns dieses Frage: Aber die Haut hat doch bei Ihnen begonnen, Wasser zu kommen (Enthärtung mit technischen Wasser nicht krank macht. Doch es gilt auch zu beachten, Frage. Ja schon, aber wir haben ja nicht nur Wasser Hilfsmitteln). Im Engadin haben wir in dieser Beziehung dass die grösste Morbidität in Indien vom Wasser kommt, aus den Seen, oder? Antwort Bromeis: Nun, bei Schweizer Seen ist dies bald kein Problem mit der Wasserhärte. Aber im Allgemeinen so wie in der Schweiz die Herz-/Kreislaufkrankheiten die Antwort Beckmann: In Graubünden nutzen wir das einmal eine mechanische Frage. Ich habe einen Anzug benützt man in der Küche das Wasser, das man zur Nummer eins der tödlichen Krankheiten sind. Wasser hauptsächlich von Quellen, in kleinerem Masse angehabt und der wurde langsam ausgebraucht und Verfügung hat. Der Geschmack kann auch mit anderen Antwort von Kauffungen: Dies zeigt, dass der Ausbau der auch von Grundwasservorkommen durch Pumpwerke. schadhaft. Da entstanden Blattern, an den Füssen und Zutaten verändert werden. sanitären Einrichtungen in Indien sehr wichtig ist, dass Diese Quellen sind als Trinkwasser zugelassen, da gibt es auch die entsprechenden Reglemente zum Schutz dieser nehmen Sie Wasser von der Limmat oder der Sihl oder Wasservorkommen. Dazu gibt es die Aufsichtspflicht der von sonst irgendwo. Hauptsache, es ist Wasser, das ist Gemeinden, die Brunnenmeister, die mit ihrer Ausbil- sehr wichtig.
dung dafür sorgen, dass die Qualität erhalten bleibt. Das kantonale Labor stattet Besuche ab, wo der Brun- Frage: Das ist ja das, was heute Nachmittag gesagt nenmeister darlegen muss, dass er die Sache im Griff hat. wurde: Man kommt aus dem Wasser und man geht wieder ins Wasser? Frage: Was macht denn Wasser ungesund? Antwort Joshi: Der Sterbende spürt sofort die Wirkung Antwort Beckmann: Beim Wasser sind es die mikrobiolo- von Wasser. Wasser ist das wichtigste Element neben gischen Verunreinigungen. Wir haben in Graubünden eigentlich kein Problem mit der chemischen Zusammen-setzung, nur in den seltensten Fällen gibt es mikrobiolo- Frage: Kommen wir nochmals zu Ihnen, Herr Künzli. gische Verunreinigungen. Eine besondere Situation in Schauen Sie beim Kochen von Wasser darauf, was Graubünden sind die vielen Kluft- und Karstquellen, die passiert? Kann Wasser etwas verlieren beim Kochen? nach Niederschlägen rasch anspringen. Die Filterwirkung Spielt Wasser beim Kochen überhaupt eine Rolle? dieser Grundwasserleiter ist nur gering, bei Unwetter Antwort Künzli: Allgemein spielt im Kochprozess eine springen diese Quellen schlagartig an. Das ist solange Rolle, ob man die Nahrungsmittel fest oder nur wenig kein Problem, als um die Quellfassung herum keine auslaugt. Man nimmt heute überall so wenig Flüssigkeit Probleme bestehen. Probleme können entstehen wenn wie möglich, will meistens nur dämpfen, so dass man in der Nähe der Quelle Weidegang ist, denn die Fäkalien nicht zu viel Geschmack, nicht zu viele Vitamine löst. der Tiere werden mit in den Boden geschwemmt. Solche Mineralstoffe sind weniger gut löslich, aber besonders Mahlzeiten viel Flüssigkeit dazukommt. Dass bei einem musste ich sagen, dass gerade jene Leute wissen, was Stoffe finden sich, wenn die Filterwirkung des Gesteins Vitamine des B-Komplexes werden ziemlich stark gelöst. Kompott, den sie bekommen, auch noch Flüssigkeit Wasser bedeutet, weil es da nicht frei verfügbar daliegt. des Grundwasserleiters gering ist, auch im In solchen Fällen ist darauf zu achten, dass man wenig dabei ist. Man schaut, dass man überall noch zusätzlich Die Herausforderung unserer Zivilisation ist eben gerade, Quellwasser wieder. Wasser braucht. Bei uns im Spital oder Pflegeheim haben Flüssigkeit hinzugeben kann. Zudem werden z.B. am mit diesem Überfluss umgehen zu können. Wenn man wir mehr das Problem, wie viel Wasser die Leute zu sich Nachmittag noch zwischendurch Früchte und Getränke vor 30 bis 40 Jahren durch den Bodensee geschwommen Frage: Somit sollte man doch nicht aus jedem nehmen, welche Menge, da viele Leute viel zu wenig angeboten. Da die meisten Patienten den ganzen Tag wäre, so hätte man wahrscheinlich Bauchweh bekom- Bergbach Wasser trinken? trinken. Wir bestehen zu etwa 50% aus Wasser (Männer liegen, geht das natürliche Durstgefühl zurück, ausser bei men, wegen der damaligen Gewässerverschmutzung! Es Antwort Beckmann: Ja, das ist genau der Grund. Aber ich 60%, Säuglinge 70%) und an allen Prozessen in unserem Patienten, welche Fieber haben. ist dem Fortschritt im Bereich Kläranlagen zu verdanken, gebe Herrn Bromeis recht, im Genfersee und auch in den Körper ist Wasser beteiligt. Alle enzymischen Abläufe, der dass unsere Seen heute wieder so klar und rein sind. Bei Bündner Seen dürfte der Verdünnungseffekt so gross ein, Transport von Nährstoffen, das Quellen von Nahrungsfa- Frage: Kann man eigentlich auch zu viel trinken? Zum uns kann man nicht sagen, Wasser sparen ist sinnvoll, da dass ein gesunder normaler Mensch diese Wasser sern, all das passiert mit Wasser. Bereits wenn man 0.5% Beispiel diese 10 Liter pro Tag, von denen wir heute dieser Überfluss nun mal vorhanden ist. Wo man aber des Körperwassers verdunstet hat, bekommt man ein Nachmittag im Vortrag über die Trinkkuren gehört wirklich sparen soll, das ist bei der Energie, beim Strom Durstgefühl. Dann ist es aber schon fast zu spät. Bei 1% für Pumpen etc.
Frage: Wir jammern also wieder einmal auf hohem Defizit geht die Hirnleistung schon um 15% zurück, da Antwort Künzli: Dies kann tödlich sein! Hobbysportler, Niveau, wenn wir uns mit der von Herrn Joshi ge- das Gehirn mit 82% am meisten Wasser hat im mensch- insbesondere beim Marathonlauf, trinken zu viel. Frage: Wenn wir noch bei dieser Reinheit bleiben, Herr schilderten Situation von Indien vergleichen, wo alle froh lichen Körper. Wenn dies über längere Zeit so geht, gibt Dadurch kann der Salzhaushalt im Körper kippen, man Beckmann, das Wasser in unseren Seen und Flüssen ist wären nur halb so gutes Wasser wie bei uns zu haben.
es Folgeerkrankungen, sowohl bei älteren Leuten, die kann bewusstlos werden. Beim Boston Marathon wurden sehr viel sauberer geworden, können Sie das bestätigen? Antwort Joshi: Das ist wirklich so. Obwohl in den weniger Durstgefühl haben, aber auch bei Jüngeren, bspw. Messungen gemacht, die zeigten, dass viele Ist dies so, gegenüber vor 20, 30 oder 40 Jahren? Wo RhB-Toiletten «kein Trinkwasser» steht, bin ich über- wenn sie zum Teil Kopfweh oder Müdigkeit verspüren. Hobbyläufer nach dem Lauf drei bis vier Kilo schwerer stehen wir international gesehen? zeugt, dass davon kein Inder krank werden würde.
Es gibt Leute, die oft müde sind, dies kann auch mit zu waren als vor dem Lauf, weil sie so viel getrunken hatten, Antwort Beckmann: Beim Trinkwasser dürfte in diesem wenig trinken zusammenhängen. Sogar Depressionen dies aber gar nicht heraus geschwitzt hatten. Dadurch Zeitraum die Qualität etwa gleich geblieben sein. Die Frage: Inder haben also bessere Mägen als wir, können bei zu wenig Wasser im Körper entstehen. gab es Leute, die zusammengebrochen sind. Sie andere Seite sind dann natürlich die Vorfluter (z.B. sind besser abgehärtet? Man könnte im Gesundheitswesen viel Geld sparen, verspürten wohl Durst, tranken aber so viel, dass der Flüsse, Seen). Da kann ich bestätigen, dass heute dank Antwort Joshi: Es sind zwei Sachen die nötig sind, dass einfach indem die Leute genügend Flüssigkeit zu sich Körper dies gar nicht mehr verarbeiten konnte. Niemand Kläranlagen wesentlich weniger Fracht an verunreini- wir krank werden. Die uns krank machenden Keime nehmen würden.
kann mehr als 0.08 Liter (0.8 Deziliter) pro Stunde genden Stoffen in die Gewässer eingebracht wird. Aber einerseits sowie die Resistenz des darauf reagierenden verarbeiten. Somit ist es auch gefährlich, wenn man was das Trinkwasser betrifft, das wir hier in Graubünden Organismus, des Rezeptors (Mensch). Wir hatten hier Frage: Das erzählt hier ein Koch und kein Arzt, haben das täglich drei bis vier Liter Wasser trinkt, da Mineralstoffe ohne jegliche Aufbereitung abgeben, so wie es aus dem zwei Koryphäen, die über das Wasser gesprochen haben, alle Zuhörer realisiert? Haben Sie das gelernt, seit Sie im aus dem Körper ausgewaschen werden. Die Nieren Grundwasserbrunnen gewonnen wird, da würde ich aber keiner der beiden hat etwas zur Zusammensetzung Spital Samedan tätig sind? werden belastet, kommen nicht nach mit ausscheiden, behaupten, dass sich eigentlich nichts geändert hat. des Ganges-Wassers gesagt. Ich muss sagen, ich würde Antwort Künzli: Ja, schon, ich habe aber auch eine das ist dann auch wieder schädlich.
D.h. die Qualität ist gleich gut geblieben. etwas zögern, mich im Ganges-Wasser zu reinigen, aber Zusatzausbildung in Diätetik. Da lernt man natürlich all ein Durchschnittsinder fühlt sich wohl dabei. In jedem diese Zusammenhänge. Frage: Ernst Bromeis, das ist Ihnen nicht passiert, dass Sie Frage: Das neue Projekt, das Herr Bromeis nun machen indischen Haushalt gibt es ein kleines Fläschchen mit Durst hatten, Sie mussten ja nur den Mund öffnen und will, den ganzen Rhein bis nach Rotterdam hinunter zu Ganges-Wasser. Wenn ein Inder am Sterben ist, trinkt er Frage: Was heisst das konkret? Wenn Sie in einem Spital hatten genug Wasser? schwimmen, würden Sie, Herr Beckmann, ihm von als letztes dieses Ganges-Wasser und isst dazu Blätter kochen, achten Sie darauf, mit viel Flüssigkeit zu kochen, Antwort Bromeis: Im Graubünden-Projekt habe ich nie Standpunkt der Wasserqualität davon abraten? eines Strauches ähnlich wie Basilikum. In den Spitälern, so dass alle Patienten viel Flüssigkeit zu sich nehmen? Durst gehabt. Das war kein Problem (lacht). Das ist ja D.h. wissen Sie wie schmutzig der Rhein ist? Wir haben mit denen ich zusammenarbeite, sage ich was zu tun ist, Antwort Künzli: Ja, man gibt deshalb zu den Mahlzeiten gerade, was mein Projekt eben zeigt, dass wir so viel von Herrn Joshi vom schmutzigen Ganges gehört… wenn ein Hindu am Sterben ist. Geben Sie ihm Ganges- extra Getränke dazu, schaut, dass sie eine Suppe Wasser bzw. Seen haben. Ein Journalist hat mich einmal Antwort Beckmann: Nach den Informationen, die mir Wasser! Wenn Sie kein Ganges-Wasser haben, dann bekommen, dass sie genug Sauce haben, so dass bei den gefragt, warum machen Sie Ihr Projekt nicht in Afrika? Da vorliegen, ist der Rhein auch in Deutschland mittlerweile beschwimmbar. Vor 15 bis 20 Jahren ist sogar Umweltmi- erlebt man wahrscheinlich jeden Tag, wenn man ein Taten zu tun, so dass dein «Gute-Taten-Konto» ähnlich Eigentlich macht man zu viel Aufheben um das Trinken, nister Töpfer einmal durch den Rhein geschwommen. solches Projekt durchzieht.
wie bei «Migros Cumulus» so ansteigt, dass du von denn der gesunde Mensch hat ein Durstgefühl. Aber Aus meinem Fachgebiet kann ich ihm von seinem diesem Kreislauf von Geburt und Wiedergeburt weg manchmal trinken wir sicher auch über den Durst! Vorhaben deshalb nicht abraten.
Frage: Herr Bromeis, Sie sind ja superfit für Ihre Leistung, gehst. Das ist es. Alles, was du in diesem deinem jetzigen Antwort Künzli: Wichtig ist, dass man vernünftig bleibt, Antwort Bromeis: Ich könnte ja ein Trainingslager im aber wie bereiten Sie sich mental vor? Leben tust, hat seine Wirkung. Darum ist es wichtig, dass man etwa beim Ausdauersport nicht Unmengen im Antwort Bromeis: Ich halte nächstens in Bern einen dieses Leben. Es hilft nichts, zu lamentieren, warum ich Voraus und während des Laufs höchstens 4 bis 6 Deziliter Antwort Joshi: Ich habe hier doch eine kleine Bemer- Vortrag zum Thema Motivation. Ich habe mich nie einen Plattfuss habe, warum ich klein oder gross bin, pro Stunde trinkt. Man muss auch auf die Konzentration kung. Wenn du (E. Bromeis) von hier nach Rotterdam gefragt, sowohl in Graubünden als auch im Schweizer warum ich wenig Geld habe etc. Das ist schon gegeben. der Substanzen im Wasser achten (Osmalität), dass dieses schwimmst, so ist hier der sauberste Rhein, dann wird er Projekt nie, warum ich das mache oder was das soll. Ich bin ein Hindu-Praktiker. Was du in deiner Hand hast, z.B. nicht zu viel Zucker enthält. Wenn wir beim Sport schmutziger und schmutziger. Und selbst wenn man Nein, nie, und darum ist es auch nicht rational, diese musst du in diesem Jetzt (Spiel) spielen, wie beim Jassen. Orangensaft trinken, ist die Osmalität darin höher als im sagt, dass Rotterdam die Kloake Europas ist, dann ist Geschichte passt voll auf mich (vielleicht würden dies Da hilft es dir nichts, zu jammern, weil du nur ein Ass Blut. Der Körper muss ihn also zuerst noch verdünnen, dein Körper bis du dort bist an diese Kloake gewöhnt. auch andere erfinden), es ist auf mich massgeschneidert hast und der Andere zwei. Du musst mit deinen jetzigen um ihn aufzunehmen und wir entziehen damit dem Sollte somit kein Problem sein, also lieber in Richtung und ich erfinde und erfülle diese Geschichte mit Sinn. Karten am besten spielen, das ist das Gesetz vom Körper noch mehr Wasser. Wenn wir den Orangensaft Rotterdam schwimmen anstatt umgekehrt. Übrigens, Den Sinn, das Motiv, den Grund gebe ich, oder? Und ich Hinduismus, für Hindus und alle anderen. Weil der aber vor dem Trinken zuerst mit zwei Teilen Wasser wenn du stundenlang im Wasser schwimmst, hast du habe eine so riesige Vorarbeit. Wenn wir nun über das Hinduismus kein Privateigentum von jemandem ist, son- verdünnen, kann der Körper die Flüssigkeit schneller nicht manchmal auch das Bedürfnis, Wasser lösen zu Projekt Rhein 2012 reden, dann arbeite ich jetzt schon an dern uns allen gehört, tausenden von Millionen Leuten, umsetzen. Auch die Temperatur des Wassers zum Trinken diesem Projekt, es hat für mich schon längst begonnen. gilt das für uns alle. Wir sollen mit dem, was wir haben, ist wichtig. Wasser mit nur 8 oder 10°C nimmt der Körper Antwort Bromeis: Nein, habe ich nicht.
Ich investiere so viel in das Projekt, dass ich mich, auch zufrieden sein, bzw. das Beste daraus machen und nicht besser auf, als ein Wasser, das mit 15°C oder mehr etwas Antwort Joshi: Ist dann alles gefroren? (Gelächter) wenn ich in Köln Bauchweh bekommen sollte, auch lamentieren und jammern. wärmer und angenehmer zu trinken ist.
Antwort Bromeis: In Graubünden sind die Seen so klein, dann nicht frage, was das denn soll. Das ist, was mich Antwort Eberhard: Man sollte sich also doch eher auf sein da ist man maximal fünf bis zehn Minuten im Wasser. Im treibt. Ich habe so viel investiert, dass ich es nicht mehr Frage: Sie haben über die Geschmacksempfindung der Gefühl verlassen, als einfach so und so viel Wasser Genfersee, wenn ich sieben bis acht Stunden unterwegs hergeben möchte und das macht dann diese Inder gesprochen. Könnte es sogar sein, dass ihm sein trinken zu wollen. Zu viel trinken kann auch zu Nieren- bin, wird mit dem Trainingseffekt auch die Ausdauer mentale Stärke aus. Wasser zuhause, obwohl vielleicht verschmutzt, besser steinen führen, deshalb sollte man mit trinken schon grösser, so dass der Körper in diesem Bereich ökonomisch Antwort von Kauffungen: Was ich wichtig fand bei Ihnen, schmeckt als das reine Wasser bei uns? etwas vorsichtiger sein.
funktioniert. Man isst weniger, trinkt weniger, so dass war, nicht das übernächste Ziel Genf anzuvisieren, Antwort Joshi: Den Begriff reines Wasser, sauberes Wasser Antwort Joshi: Mein Kommentar zu Wasser trinken geht dies gar nicht passiert. Ich assimiliere mich immer mehr sondern den nächsten Schwimmzug. Man darf seine Ziele kennen wir nicht. In Zürich hat es mehr als 20 verschie- etwas gegen den schweizerischen Hotellerieverband. mit dem Wasser.
nicht weit in die Zukunft erstrecken, sondern man muss dene öffentliche Brunnen und das Wasser dieser Wenn man in ein Restaurant geht und ein Menu bestellt, Antwort von Kauffungen: Also keine Gewässerver- das Jetzt und Heute anschauen.
Brunnen kommt aus verschiedenen Quellen. Wenn ich wird man vom Servicepersonal sofort gefragt, was man schmutzung durch jemanden, der die Seen durch- Antwort Bromeis: Das ist aber genau das, was wir in also nur von Hahnenwasser spreche, so schmeckt das trinken will. So ist man gezwungen, etwas zu trinken zu unserer Gesellschaft üblicherweise nicht machen. Wir Hahnenwasser in Zürich anders als in Bombay oder bestellen. Die indische Ernährung dagegen sagt, du sollst leben nicht im Moment, sondern wir denken, was muss anderswo. An Industrieorten wie Ems oder Basel oder nicht vor und auch nicht während dem Essen trinken, Frage von Kauffungen: Ich möchte Ihnen als Publikum ich heute Nachmittag, was muss ich morgen machen. Wir anderen Industriestädten ist das Trinkwasser chloriert, weil es wichtig ist, dass die Verdauungssäfte unverdünnt auch noch Gelegenheit geben, mit unserem Koch, haben eine volle Agenda, wir wissen schon, wann wir in da merkt man sofort den besonderen Geschmack. Wenn im Körper vorhanden sind, ihre Arbeit tun und nicht Schwimmer, Chemiker und Chemiker ins Gespräch zu die Ferien fliegen, all dies. Und dann gehst du in diese man aus Gemeinden stammt, wo das Leitungswasser durch trinken von Wasser unnötig verdünnt werden. kommen, selber Fragen zu stellen zu Wasser und Seen hinein und merkst, dass nur das Hier und nicht chloriert ist, merkt man ganz klar den Unterschied. Nach indischer Tradition soll erst etwa eine halbe Stunde Gesundheit, oder auch zu dem etwas Esoterischen, Jetzt zählt.
Unser Hahnenwasser in Indien ist etwa so chloriert wie nach dem Essen Wasser getrunken werden.
Glauben/Aberglauben oder Volksglauben, was Herr Schwimmbadwasser in der Schweiz.
Antwort Eberhart: Das ist auch genauso in der Kneipp- Hasenfratz in seinem Referat angetönt hatte, sowie auch Frage: Hat so etwas auch etwas mit dem Hinduismus zu Theorie. Man soll nicht während dem Essen trinken, denn zur hinduistischen Tradition. Gibt es da noch Bemer- tun? Ich kenne den Hinduismus nicht genau, aber mich Frage: Herr Künzli, Sie als Koch müssen ein besonders dann soll der Magen das Essen verdauen. Wenn wir dünkt, dass in dieser Kultur ein grosse Bedeutung gutes Geschmackssensorium haben. Können Sie den während dem Essen masslos trinken, stören wir diesen besteht, im Jetzt, im Diesseits zu leben. Man muss sich Unterschied zwischen verschiedenen Wässern spüren? Frage: Herr Bromeis, zum blauen Wunder: Ich habe kein wohl auf das Morgen, auf die Wiedergeburt vorbereiten, Antwort Künzli: Man merkt, wenn ein Wasser sehr weich einziges Bild von blauem Wasser gesehen. Doch der aber man lebt mehr im Jetzt als wir bei uns. Ist das so, oder hart ist, ob es viel Kohlensäure enthält. Von der von Kauffungen: Wenn es keine weiteren Fragen mehr Chemiker wird mir recht geben, blau ist die Eigenfarbe sind wir in unserer westlichen Zivilisation schon zu fest Erfrischung her sind Unterschiede jedoch schwierig gibt, möchte ich hiermit diese Gesprächsrunde abschlies- des Wassers. Ein Geologe hat vor mehr als 100 Jahren auf morgen und übermorgen fixiert und leben zu wenig festzustellen, einzig etwa ein Chlorgeschmack ist klar zu sen. Ich danke allen Beteiligten, insbesondere den geschrieben, blau sei die Wüstenfarbe des Wassers. Auch im Jetzt und Heute? erkennen. Aber ob ich Wasser aus Samedan oder Herren Bromeis, Beckmann, Künzli und Joshi für die die Adria ist blau. Wenn Sie einen Gletscherabbruch Antwort Joshi: Wie Sie wissen, haben Hindis anders als Pontresina trinke, da spüre ich keinen Unterschied. Teilnahme an dieser Runde zum Thema «Über Gesund- ansehen, Gletscherwasser ist ja beinahe destilliertes im Islam, Christentum oder Judentum mehrere Götter. Es kommt auch auf die Zuleitungen an. Man kann in heit und Wasser – Was ist gesund und nicht gesund?». Wasser, so ist es blau. Ich habe einmal versucht, dies zu Aber auch wenn wir verschiedene Götter haben, sind einem Haus mit rostigen Wasserleitungen wohnen, da Ich hoffe, dass wir etwas zur Klärung beitragen konnten, dokumentieren, und habe eine Wasserschicht im diese nur Manifestationen von einem einzigen Gott. schmeckt das Wasser auch wieder anders. Dazu kommt die Herren haben einen Applaus verdient! Spektralphotometer durchgemessen. Ich habe eine ein Dementsprechend denken wir auch an mehrere Leben. noch die Temperatur des Wassers (ob 2 bis 4, 5 bis 10 oder Meter lange Küvette genommen und Wasser gegen Luft Alles was du in diesem Leben erfährst, Erfolg oder im Bereich von 15 °C), die trägt viel zur Geschmacks- als Vergleichssubstanz gemessen, da es keine klarere Misserfolg, ist teilweise abhängig von deinen Taten im empfindung bei.
Flüssigkeit gibt als reines Wasser. Es gibt dabei ein jetzigen Leben und aber auch von denjenigen im letzten Absorptions-Tal (Minimum) im Rot-Bereich.
Leben. So wie wir im dritten Gesetz von Newton gelernt Frage: Soll man Wasser besser in grösseren oder Antwort von Kauffungen: Also kein blaues Wasser! haben: Aktion gleich Reaktion. Keine Tat, gut oder kleineren Portionen trinken? Antwort Bromeis: Wenn man vom Mond auf die Erde weniger gut, geht verloren. Was kannst du also tun in Antwort Eberhard: Manchmal hören wir gar nicht mehr schaut, so ist diese doch ein blaues Wunder, oder? diesem Leben? Alles, was dir gegeben ist, kommt aus auf das Gefühl. Wir haben aber ein Durstgefühl. Man soll Antwort von Kauffungen: Und ein solches blaues Wunder dem jetzigen Leben. Versuche also, möglichst viele gute also trinken, wenn man Durst hat. Und so viel man mag. Mit den Wassertagen soll insbesondere auch die Jugend nur ist beides gesund; Dass der Ursprung des angesprochen und für das Thema sensibilisiert werden. in beiden Fällen geht Lebens aus dem Wasser Die 4. Wassertage Samedan wurden mit einem Work- es auch um die Frage: stammt, wurde am shop zum Thema «Wasser und Gesundheit» eröffnet. «Was war zuerst?» Das Samstag in einer Über 120 Schülerinnen und Schüler sowie Lernende andere Plakat besticht literarischen Darbietung der Oberstufen von Pontresina und der Berufsschule vor allem durch die von der Fundaziun de Samedan nahmen daran teil. An vier verschiedenen grafische Lösung: Eine Planta vorgetragen. Die Stationen befassten sich die Schülerinnen und Schü- grafisch originelle musikalisch begleitete ler mit Aufgaben zu folgenden Themen: Trinkwasser/ Schrift (Graffiti-ähnlich) Lesung von Ursula Maria Abwasser, Wassersport, virtuelles Wasser, sowie Wasser nimmt das Thema auf Schmitz und Omri und Gesundheit. Beim letztgenannten Posten erhielt ein und umschliesst einen Ziegele fand in der Teil der Gruppe den Auftrag, in 25 Minuten ein Plakat «Pelikan-Mann», herrschaftlichen Chesa zum Thema «Wasser und Gesundheit» zu zeichnen. Die der sich im Element Planta statt. Die Bewertungskriterien waren die grafische Gestaltung und «Wasser mit Fischen» Schauspielerin, Regisseurin und vierfache Mutter Ursula Originalität/Kreativität. Eine Jury, bestehend aus fünf Maria Schmitz las Texte zur Geburt von Ruth Schweikert, Mitgliedern, bewertete die 14 Plakate.
Patrick Süskind, Gottfried Benn, Göri Klainguti u.a., Auch die übrigen Pla- musikalisch interpretiert wurden die Texte vom be- Bei den Plakaten der kate zeigen, wie sich kannten Saxophonisten Omri Ziegele.
Gewinner besticht die Schüler der wert- sowohl die gestal- vollen gesundheitlichen Thales, der erste Philosoph und der erste, der die Frage terische als auch die Wirkung des Wassers nach dem Warum stellte, leitete alle Dinge aus einem thematische Lösung bewusst geworden sind. gemeinsamen, ursprünglichen Urgrund ab, dem Wasser. dieser Aufgabe. Das Alle Plakate sind in der erstplatzierte Plakat Fotogalerie aufgeschal- In der abendländischen Tradition wird die Verbindung zeigt drei afrikanische tet. Als Preis für die von Fruchtbarkeit mit dem Element Wasser, mit den Rundhütten und einen Entwerferinnen und Meeren ebenso wie mit den Quellen von Bächen und Brunnen, der blaues Entwerfer der besten Plakate lockte ein Eintritt in den Flüssen als Ursprung des Lebens auf der Erde und somit Wasser liefert. Drei neu eröffneten Seilpark in Pontresina. als weibliche Kraft interpretiert.
Afrikanerinnen füllen ihre Gefässe an diesem Dr. Daisy Hartmann Als die «Sontga Margariatha», eine Figur aus dem Brunnen. Schaut man genauer hin, entdeckt man, dass Leiterin Workshop rätoromanischen Volksgut, nach sieben Jahren weniger der Brunnen nur mit Abwasser einer luxuriösen Toilette vierzehn Tagen die Alp verliess, verdorrte diese, und die aus einem dieser Rundhäuser beliefert wird.
Quelle, an der sie vorbeilief, versiegte. Das Wasser, das die Fähigkeit hat, Leben zu gebären. Das Plakat im zweiten Rang stellt auf einer Briefmarke folgende Fundaziun de Planta vier Situationen dar: Ein dicker Jugendlicher möchte gerne einen Hamburger mit Rind-fleisch kaufen, doch. Die nächste, die zweite Situation, stellt eine Verbotstafel mit einem «Stopp» dar. Die dritte und vierte Situation zeigen, wie Wassersport die Gesundheit gesamthaft fördern kann. Der dicke Mann der ersten Situation ist in der vierten Situation dank Sport inzwischen schlank, athletisch und gut aussehend dargestellt und von einer Freundin begleitet.
Die Besucher hatten am Wassertag-Wochenende zudem die Gelegenheit, vergünstigt das Mineralbad & Spa in Auf dem dritten Platz stehen zwei Plakate: Auf dem ei- Samedan zu besuchen und Geist und Seele im warmen nen Plakat wird ein Huhn mit Ei einem Wasserhahn mit Nass entspannen zu lassen. Dieses Angebot wurde von einem Ei-ähnlichen Tropfen gegenüber gestellt. Nicht den Besuchern rege benutzt.
4. Wassertage Samedan 24./25. September 2010 Ausblick Wassertage 2011
Die Wichtigkeit des Wassers ist zweifellos unbestritten. Darum werden die Wassertage Samedan
auch im Jahr 2011 wieder Ende September stattfinden. Dabei werden wir der Frage nachgehen,
welche Einflüsse das Wasser auf das Klima hat.
Dank
Allen Sponsoren und Gönnern, die mit ihrer finanziellen und ideellen Unterstützung
die 4. Wassertage Samedan überhaupt möglich gemacht haben, sowie allen Beteiligten sei
hier ein herzliches Dankeschön für ihre wertvolle Mitarbeit und ihren grossartigen Einsatz
ausgesprochen. Wir freuen uns, wenn wir mit den Wassertagen Samedan einen Beitrag
zu einem bewussteren Umgang mit dem Element Wasser leisten können.

Source: http://www.samedan.ch/documents/WT_Dokumentation_10.pdf

Digital dermatitis

Authored by the DIGITAL DERMATITIS (HEEL WART) Digital dermatitis (DD) is a multi-factorial superficial dermatitis of thedigital skin of cattle. The mostcommon site is the palmar/plantarinterdigital ridge of the foot—especially the rear feet (Figure 1),but other sites include the skin of theinterdigital cleft, the heel, sometimesunder-running the sole, and thedorsal aspect of the coronary band(Figure 2), where they may beassociated with a vertical wall crack.

farmacia.uniso.br

UNIVERSIDADE DE SOROCABA PRÓ-REITORIA ACADÊMICA PROGRAMA DE PÓS-GRADUAÇÃO EM CIÊNCIAS Jorge José Marciano ALTERAÇÕES NO PESO E NA GORDURA CORPORAL DE RATOS SUBMETIDOS A TRATAMENTO COM TETRACICLINA E Lactobacillus gasseri SOROCABA/SP Jorge José Marciano